Am Samstag, 1. April, findet um 19.30 Uhr im Oberaurach-Zentrum in Trossenfurt, das Frühjahrskonzert des Musikvereins Dankenfeld unter der Leitung der Dirigentin Jutta Diroll statt. Bereits zum 26. Mal veranstaltet die Dankenfelder Kapelle einen Konzertabend, an dem dieses Jahr erstmals das gemeinsame Nachwuchsorchester der Musikvereine aus Dankenfeld, Kirchaich und Priesendorf teilnimmt.
Karten können im Vorverkauf bei jedem aktiven Musiker erworben werden. Darauf weist der Musikverein in seiner Mitteilung hin.


Register haben fleißig geübt

In einem Probenwochenende bereiteten sich die Dankenfelder Musiker mit hoher Intensität auf den alljährlichen Höhepunkt der musikalischen Arbeit vor. Geübt wurde in der großen Gruppe des Gesamtorchesters und in einzelnen Instrumentengruppen, den so genannten Registern. In den Kleingruppen standen den einzelnen Musikern während des Probenwochenendes Fachdozenten zur Verfügung, die fachlich ausgereifte Anregungen gaben, wie jeder sein jeweiliges Können am entsprechenden Musikinstrument verfeinern konnte. Der außermusikalische Teil durfte während des Probenwochenendes natürlich auch nicht zu kurz kommen.


Kraft in der Gemeinschaft

Ein gelungener Spieleabend, organisiert vom Vergnügungswart Simon Graser, war eine willkommene Abwechslung zwischen den vielen anstrengenden Proben, die so manchen Musiker bis an die Grenzen der Leistungsfähig brachten.
Ganz besonders freuen sich neben den Familien vor allem die "älteren" Musiker auf die jüngsten Akteure des Konzertes. Mit viel Ehrgeiz, Fleiß und jeder Menge Spaß, haben sie ihre Musikstücke vorbereitet und können es kaum erwarten, sie darbieten zu dürfen.
Das von der Dirigentin Jutta Diroll zusammengestellte Repertoire umfasst wie jedes Jahr eine Mischung traditioneller, aber auch moderner, konzertanter Stücke, die natürlich zu den Spitzenreitern der jungen Instrumentalisten gehören. Der Vorstand lädt alle Musikinteressierten zum Konzert ein. red