von unserem Mitarbeiter 
matthias schneider

Kronach — Illubabor, Hararghe, Tigray und Babile. Als die Fünftklässler des Frankenwald-Gymnasiums diese Namen vernehmen, wissen sie zunächst nichts damit anzufangen. Licht ins Dunkle bringt in diesem Zusammenhang Ulrich Zeuß. Der ehemalige Sportlehrer des FWGs ist an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt, um den Schülern in seiner Funktion als Repräsentant der Stiftung "Menschen für Menschen" seinen Dank auszusprechen. Denn mit ihrem sportlichen Einsatz haben es die "FWGler" geschafft, insgesamt 4220 Euro für Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe zu erlaufen.
Der Lauftag "Menschen laufen für Menschen" am Frankenwald-Gymnasium wurde für die fünften Klassen wieder zu einem kombinierten Erlebnis aus sportlicher Bewegung und sozialem Engagement.