Am morgigen Sonntag startet der bekannte Laufklassiker „Obermain-Marathon“ in seine nächste Auflage und ändert dabei seine Streckenführung. Über die Rote Marter geht es zum Kloster Banz , nach Weingarten und an den Mainauen Richtung Reundorf zur dortigen Fanmeile. Weiter führt der Kurs hoch nach Vierzehnheiligen, vorbei an der Basilika und zum Staffelberg. Danach geht es zurück in Richtung Vierzehnheiligen über den alten Staffelberg nach Uetzing, wo man wieder auf die alte Marathonstrecke trifft.

Die Läufer haben „Vorfahrt“, für den Verkehr gibt es diverse Sonderregelungen, darauf weist die Stadt Bad Staffelstein hin. Bahnhofstraße: Von 8 bis circa 9.30 Uhr gilt eine Vollsperrung von der Einmündung Goethestraße bis zur St 2204 (Straße nach Unnersdorf); Bischof-von-Dinkel-Straße, Adam-Riese-Straße, St.-Anna-Straße, 6 bis circa 10 Uhr: Vollsperrung von der Einmündung Horlachenstraße bis zur Bahnhofstraße; Staatsstraße 2204 nach Unnersdorf, 8 bis circa 9.30 Uhr: Vollsperrung ab dem Kreisverkehr in der Lichtenfelser Straße in Richtung Unnersdorf, Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Unnersdorf ab der Einmündung Seestraße bis zur Einmündung nach Nedensdorf in der Nähe von Neuhof. Gleichzeitig wird die Einmündung in die Ortsdurchfahrt Unnersdorf von Nedensdorf kommend gesperrt.

Kreisstraße LIF 2 zwischen Kösten und Kloster Banz , 8 bis circa 11 Uhr: Einbahnstraße von Kloster Banz in Richtung Lichtenfels bis Weingarten. Die Fahrzeuge aus Richtung Lichtenfels kommend werden über Hausen und Unnersdorf umgeleitet.

Gemeindeverbindungsstraße Bad Staffelstein – Schönbrunn – Reundorf und neue Brücke Richtung Grundfeld, 8.15 bis circa 10 Uhr: Vollsperrung der genannten Straßen bis einschließlich der Einmündung der neuen Brücke bei Grundfeld in die Staatsstraße 2197.

Vierzehnheiligen, 9 bis circa 11 Uhr: Vollsperrung der Zufahrt aus Richtung Uetzing/ Oberlangheim; Unterer Grasiger Weg/Auwaldstraße, 10 bis circa 15 Uhr: Vollsperrung von der Einmündung der Kreisstraße LIF 20 Unterzettlitz– Wiesen bis zur Einmündung in die Oberauer Straße.

Auf allen weiteren Straßen, die von den Strecken des Marathons, des Halbmarathons und der Nordic-Walking-Läufe betroffen sind, ist die Geschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt. Diese Strecken werden durch Polizei , Feuerwehr und Posten abgesichert.

Die Stadt bittet alle Fahrzeugführer um äußerste Vorsicht und Umsicht bei einer Begegnung mit den Sportlern. red