Am 15. Mai ist die Einführung des neuen Pfarrgemeinderates der Pfarrgemeinde St. Bartholomäus Kirchehrenbach erfolgt. Ebenso wurden die ausgeschiedenen Mitglieder des Pfarrgemeinderates verabschiedet.

Pfarrer Oliver Schütz informiert über die im März stattgefundene Wahl des Pfarrgemeinderates und freut sich diesen heute „offiziell“ einführen zu können. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Bastian Holzschuh, bat dann die Mitglieder des künftigen Gremiums in den Altarraum. Diese sind: Birgit Knörlein, ebenfalls Vorsitzende sowie Susanne Albert, Karin Gebhardt, Johannes Herold, Angela Höger, Maren Hofmann, Dora Kormann und Monika Langer.

Davon neu im Pfarrgemeinderat sind Susanne Albert, Maren Hofmann und Dora Kormann. Im April fand die Zuwahl sowie die konstituierende Sitzung statt. In einer weiteren Sitzung haben die Mitglieder Ziele und Vorstellungen für die kommenden vier Jahre zusammengetragen. Pfarrer Oliver Schütz dankt den Mitgliedern des neuen Pfarrgemeinderates und wünscht viel Ausdauer, Freude, Geduld, Stärke und Mut für die zukunftsweisenden Entscheidungen in der Pfarrei .

Ebenso erfolgte der Dank und die Verabschiedung der fünf ausgeschiedenen Mitglieder Birgit Bail, Karola Barthelmann, Josef Gebhardt, Anja Höger und Erich Wagner . Als Dank und Anerkennung für ihre Arbeit erhielten sie Geschenk. Herr Erich Wagner erhielt für seine über 20-jährige Tätigkeit im Pfarrgemeinderat und Dekanatsrat zusätzlich eine Urkunde der Pfarrei .

Herrn Josef Gebhardt wurde für seine 24-jährige Tätigkeit im Pfarrgemeinderat, davon 20 Jahre als Vorsitzender, gebührend gedankt. Pfarrer Oliver Schütz hat die zahlreichen Tätigkeiten von Josef Gebhardt aufgezählt und die Dankesurkunden des Erzbischöflichen Ordinariats verlesen. Die Kirchenbesucher unterstützten die Dankesworte mit langem Applaus. Anschließend wurde eine Bildpräsentation über die 24-jährige Tätigkeit von Josef Gebhardt gezeigt. Diese steht am Ende dieses Dokuments noch einmal zur Verfügung.

Zum Abschluss hat Frau Angela Höger ein von ihr entworfenes Gedicht als Geschenk des Pfarrgemeinderates vorgetragen.