Baunach — Auf eine gute Einnahmelage verwies der Baunacher Kämmerer Markus Diller bei der Vorstellung der Haushaltssatzung in der Stadtratssitzung im Baunacher Rathaus. Zwar wären Ausfälle bei den Schlüsselzuweisungen durchaus zu verkraften, dennoch sei, wenn überhaupt, "ein Jammern auf hohem Niveau" angesagt. Es gelte aber, in den nächsten Jahren wieder Rücklagen aufzubauen, um langfristig wieder investieren zu können und gegen schlechtere Zeiten gewappnet zu sein.
Bürgermeister Ekkehard Hojer (CBB) bemerkte in diesem Zusammenhang, dass auch über Steuererhöhungen nachgedacht werden müsse und eine Anhebung des Wasser- und Abwasserpreises angesichts bestehender Verluste ins Auge gefasst werden müsse.