• Fürth: Landesamt für Statistik verkündet neuen Einwohnerrekord in Bayern
  • Wegen Ukraine-Krieg: Bevölkerung im Freistaat stark gewachsen
  • Geflüchtete lassen Bayerns Einwohnerzahl sprunghaft ansteigen
  • Bevölkerung wächst im ersten Halbjahr um mehr als 150.000 Personen

Der Freistaat Bayern verzeichnet im ersten Halbjahr 2022 einen Bevölkerungsanstieg um rund 154.100 Personen. Das teilt das Bayerische Landesamt für Statistik mit Sitz in Fürth am Donnerstag (22. September 2022) mit. Es handelt sich demnach um den stärksten Anstieg der Einwohnerzahlen innerhalb eines Halbjahres seit Beginn der quartalsweisen Ausweisung der Einwohnerzahlen im Jahr 1971. Dies sei eine direkte Folge des Kriegs in der Ukraine, berichtet die Behörde.

Bayern: Neuer Einwohnerrekord wegen Ukraine-Krieg - rund 13,33 Millionen Menschen im Freistaat

Ende Juni lebten rund 13,33 Millionen Menschen im Freistaat - über 150.000 mehr als zum Jahresanfang. Unter den neuen Bürgern sind 120.000 Menschen aus der Ukraine. So lebten zu Jahresbeginn knapp 27.400 Personen mit ukrainischer Staatsangehörigkeit in Bayern. Am 30. Juni 2022 waren es fast 147.600 Menschen. Am 30. Juni 2022 leben im Freistaat 13.331.119 Menschen und damit 154.130 mehr als Ende des Jahres 2021 - ein so rasanter Anstieg wie seit mindestens einem halben Jahrhundert nicht mehr.

Wie das Expertenteam des Bayerischen Landesamts für Statistik nach der Auswertung vorläufiger Daten mitteilt, wurden für das erste Halbjahr dieses Jahres bisher 58.992 Lebendgeburten verzeichnet. "Nach dem Geburtenhoch aus dem Jahr 2021, ist die Zahl der Geburten deutlich zurückgegangen", heißt es aus Fürth. Weniger Lebendgeborene innerhalb der ersten sechs Monate eines Jahres wurden zuletzt im Jahr 2015 (56.894) registriert.

Zudem überstieg die Zahl der Gestorbenen mit 73.842 Fällen die Zahl der Geburten, wodurch ein Geburtendefizit in Höhe von 14.850 entstand. Das Geburtendefizit Bayerns wird laut dem Landesamt jedoch durch Wanderungsüberschüsse sowohl aus den anderen Bundesländern (2088 Personen) als auch aus dem Ausland (173.225 Personen, darunter 120.916 ukrainische Staatsangehörige) kompensiert. Die Folge: Die bayerische Bevölkerung ist zwischen Januar und Juni 2022 insgesamt gewachsen.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Ukraine-Krieg findet ihr in unserem Nachrichten-Ticker.