Glühwein trinken und den Duft von Zuckerwatte, Lebkuchen und gebrannten Mandeln genießen - die Zeit der Weihnachtsmärktebricht an. inFranken.de wollte von seinen Facebook-Fans wissen, wo der schönste Weihnachtsmarkt der Region stattfindet. Hier kommt die Top 10 der schönsten Weihnachtsmärkte in Franken unserer Nutzer:

Platz 10: Weihnachtsmarkt in Würzburg

Würzburg hat einen der stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte Deutschlands zu bieten. Mit rund 100 Ständen fügt sich das breitgefächerte Angebot der Händler in die historische Kulisse von Falkenhaus und gotischer Marienkapelle ein: Gewürze, Christbaumkugeln und Schnitzereien, Kerzen, Keramik, Spielwaren, Kinderkarussells und vielem, was zur Weihnachtszeit gehört. Selbstverständlich fehlt der Glühwein genauso wenig wie die gebrannten Mandeln und andere Spezialitäten, die Leib und Seele erwärmen.

Platz 9: Gut Wolfgangshof in Anwanden

Auf dem Gut Wolfgangshof können die Besucher den beliebten Weihnachtsmarkt von Schloss Hexenagger im Ambiente fränkischer Fachwerk-Gebäude erleben. Etwa 120 Kunsthandwerker und Aussteller zeigen in urigen Holzhütten, im historischen Kuhstall, in der Wagenremise, auf dem Heuboden und in der alten Säulen-Getreidehalle ihre liebevoll ausgesuchten Waren.

Platz 8: Weihnachtsmarkt Mitwitz im Wasserschloss

Der Weihnachtsmarkt in Mitwitz am schönen Wasserschloss besteht aus zahlreichen Verkaufsständen an denen dem Besucher weihnachtliche Backwaren und warme Speisen angeboten werden. Gegen die Kälte wird Glühwein oder Feuerzangenbowle angeboten.

Platz 7: Weihnachtsmarkt in Forchheim

Auf dem Rathausplatz entsteht eine besonders gemütliche Atmosphäre, wenn man, umringt von den vielen kleinen Buden gemütlich Glühwein und Lebkuchen oder fränkische Bratwurst vor historischer Kulisse genießen kann. Auch weitere kulinarische Köstlichkeiten, wie Feuerzangenbowle, Glühbier, bis hin zu ungarischen und französischen Spezialitäten verwöhnen den Besucher. Eine breite Auswahl an Weihnachtsgeschenken, Weihnachtsdekorationen wie Christbaumschmuck, Süßwaren und Spielzeug werden auf dem malerischen Markt angeboten. Kutschfahrten, Nostalgie-Karussell, Kindertheater, Eisenbahnausstellung sowie eine lebende Krippe begeistern zudem die Kleinen.

Platz 6: Spalter Weihnachtsmarkt

Am ersten Adventswochenende verwandelt sich die romantische Hopfenstadt Spalt in der Nähe des Brombachsees in Mittelfranken traditionell in eine geradezu märchenhafte Weihnachtsstadt: Ein Lichtermeer in der ganzen Altstadt, weihnachtliche Buden in allen Gassen, aufgeputzte, sonst verborgene Keller und Gewölbe, in denen althergebrachte Handwerkskunst bestaunt werden kann, und einladend geschmückte Hinterhöfe und Scheunen, in den liebevoll hergestellte Bastelwaren und fränkische Spezialitäten angeboten werden.

Platz 5: Bamberger Weihnachtsmarkt

Zur Weihnachtszeit verwandelt sich der Maximiliansplatz in der Bamberger Fußgängerzone zum vorweihnachtlichen Festplatz. Mitten in der Altstadt mit ihren erleuchteten und geschmückten Geschäften und Straßen riecht es nach Bratwürsten und gebrannten Mandeln, Glühwein und Lebkuchen. Spielzeug und Glaskugeln hängen an den Marktständen, die Augen der Kinder hängen an den Auslagen. Besucher finden Kunsthandwerkliches und Hochwertiges zur Dekoration und Praktisches für die Weihnachtszeit ist auch aufzutreiben.

Platz 4: Rothenburger Reiterlesmarkt

Eingebettet in die malerische Kulisse zwischen Rathaus und Kirche ist der Reiterlesmarkt einer der reizvollsten Weihnachtsmärkte des Landes. Und als einer der wenigen hat er eine Jahrhunderte alte Tradition, wie schon der Name vermuten läßt. Der germanischen Sagenwelt entnommen ist das "Reiterle" - gleich dem Weihnachtsmann - eine glückbringende Gestalt, die alle Menschen durch seinen Besuch erfreut.

Platz 3: Fürther Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt auf der Fürther Freiheit mit seinen Buden aus Holz und Tannenzweigen lädt täglich zum Bummeln ein. Dabei bieten 40 Händler originelle Geschenkideen, Christbaumschmuck und zahlreiche weihnachtliche Leckereien den Besucherinnen und Besucher an. Der Nachwuchs darf sich auf kleine Fahrgeschäfte und die beliebte Krippe freuen. Zeitgleich findet auch der Mittelalter-Weihnachtsmarkt in Fürth statt.

Platz 2: Weihnachtsmarkt Coburg

In der Weihnachtszeit verwandelt sich der romantische Coburger Marktplatz, eingebettet zwischen historischem Rathaus und der alten herzoglichen Kanzlei, in eine kleine Weihnachtsstadt. Die Händler schmücken ihre über 40 Verkaufshäuschen liebevoll mit Tannengrün, glitzernden Lichtern und weihnachtlichen Figuren, so dass der Coburger Weihnachtsmarkt einer der stimmungsvollsten in Franken ist.

Platz 1: Nürnberger Christkindlesmarkt

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist einer der ältesten und sicher einer der berühmtesten Christkindlesmärkte. In den Holzbuden findet man traditionellen, oft handgearbeiteten Weihnachtsschmuck und süße Leckereien wie Lebkuchen und Spekulatius. Zusätzliche Attraktionen sind die Kinderweihnacht und Sternenhaus, der Markt der Partnerstädte und der Lichterzug der Nürnberger Kinder.