• Herzogenaurach: Bauausschuss genehmigt neuen Baumarkt nach Praktiker-Pleite
  • Baudi - der Baudiscounter: Neuer Baumarkt zieht spätestens 2022 ein 
  • Nach Treuchtlingen und Pleinfeld der dritte Standort in Franken

Noch steht das ehemalige Praktiker-Gebäude in Herzogenaurach leer - das soll sich aber bald ändern. Spätestens im kommenden Jahr wird auf dem Gelände ein Baudi-Baumarkt entstehen. Der Bauausschuss Herzogenaurach genehmigte das Vorhaben. "Der Standort ist super", berichtet Hans Riegel, Geschäftsführender Gesellschafter der Baudi Süd GmbH, inFranken.de. Das Projekt ist schon einige Jahre in der Planung. 

Nach Praktiker: Baudi eröffnet in Herzogenaurach

Bereits 2016 kam der Eigentümer des Grundstücks Alexander Immler auf Riedel zu. "Ich war sofort von der Sache begeistert", sagt Riedel. Das insgesamt knapp 4000 Quadratmeter große Gebäude war für die Firma anfangs aber zu groß. "Unser Motto ist: klein aber fein", so Riedel. Die Firma setzt auf kleine Standorte mit kleineren Gewerbeflächen. "In großen Märkten fühlt man sich oft verloren und irrt dann umher", findet er. In den Baudi-Baumärkten sind die Regale niedriger und die Fläche kleiner, das mache den Markt übersichtlicher. 

Er habe erst überlegt, ob auch die gesamte Fläche für Baudi möglich ist - am Ende siegte aber das bestehende Konzept. "Wir haben uns dann geeinigt, dass wir auf eine kleinere Fläche ziehen werden", sagt er. Insgesamt wird Baudi nur etwa ein Drittel der verfügbaren Fläche nutzen. Die Innenfläche wird 1300 Quadratmeter betragen, zusätzlich kommen noch 400 Quadratmeter Außenanlage hinzu. Was mit der restlichen Fläche passiert, steht aktuell aber noch nicht fest. 

"Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr spätestens eröffnen können", so Riedel. Das ehemalige Praktiker-Gebäude ist zwar alt, aber in einem guten Zustand. Ein paar Umbauarbeiten müssen jedoch gemacht werden. "Wir freuen uns riesig auf den neuen Standort", berichtet Riedel. Auch persönlich liegt ihm etwas daran: "Ich komme gebürtig aus Franken und Herzogenaurach war mir schon immer ein großer Begriff", berichtet er, "Dass wir jetzt neben Treuchtlingen und Pleinfeld einen weiteren fränkischen Standort eröffnen, ist eine tolle Sache."