• Restaurant-Neueröffnung in Erlangen
  • "Kaspar Schmauser" mit weiterem Standort
  • Inhaber-Trio betreibt bereits in Nürnberg ein "Smart Food"-Lokal
  • Eröffnung in Erlangen voraussichtlich schon im September 2021

Freunde machen "Smart Food"-Restaurant in Erlangen auf: Nach dem ersten Restaurant am Nürnberger Hauptmarkt wird es schon bald einen zweiten Standort des jungen fränkischen Gastronomie-Unternehmens "Kaspar Schmauser" geben. Die drei Geschäftsführer, die privat miteinander befreundet sind, haben sich für eine Immobilie im Herzen Erlangens entschieden. 

Restaurant-Neueröffnung in Erlangen: "Kaspar Schmauser" mit weiterem Standort 

Das neue Lokal in Erlangen befindet sich in der Hauptstraße 12 - in der Nähe des Hugenottenplatzes. Die Eröffnung soll schon im September stattfinden, wie die Restaurant-Gründer am Dienstag (20. Juli 2021) mitteilen. Auf der Speisekarte stehen unter anderem vegetarische und vegane Bowls, Salate, Curries und Süßspeisen

Das Trio hinter dem Projekt "Kaspar Schmauser" besteht aus Claudius zur Linden (stammt aus Nordrhein-Westfalen), Philipp Selzle (aus Nürnberg) und Daniel Meyer (aus Bayreuth). In Hinblick auf ihre Speisen setzen die drei Gastronomen voll und ganz auf "Smart Food". Unter diesen Überbegriff fallen etwa Nahrungsmittel, die die Gesundheit und das Wohlbefinden eines Menschen positiv beeinflussen können. 

Buchtipp: Die große Ernährungsbibel - Bestseller jetzt bei Amazon anschauen

Erst vor wenigen Monaten, Ende Februar 2021, ging das Unternehmen "Kaspar Schmauser" überhaupt erst an den Start. Durch den andauernden Lockdown sei am Standort in Nürnberg anfangs nur To-go-Geschäft möglich gewesen. "Doch schon da zeigte sich, dass die vegetarischen und größtenteils auch veganen Speisen beim Nürnberger Publikum sehr gut ankommen", berichten die Inhaber. 

"Dankbar und überwältigt": Gründer-Trio mit Restaurant-Eröffnung in Nürnberg zufrieden

Nach den ersten Monaten des neu angelaufenen Projekts zeigen sich die jungen Gastronomen zufrieden. “Wir waren so dankbar und wirklich überwältigt, dass es trotz der erschwerten Umstände schon zur Eröffnung so gut lief", konstatiert Claudius zur Linden. "Das durchweg positive Feedback hat uns Mut gemacht und bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.”

Fränkische Spezialitäten und Rezept-Klassiker aus Franken findet ihr auf unserem Partnerportal "Fränkische Rezepte"

Aus diesem Grund sei es nur eine Frage der Zeit gewesen, bis ein zweiter Standort von der Idee zur Realität wurde. Erlangen sei aufgrund der vielen Unternehmen, der Universität und der "wunderschönen Innenstadt" eine perfekte Wahl, so Claudius. Erst vor wenigen Tagen wurde den Inhabern zufolge der Mietvertrag für das Objekt unterschrieben. "Doch Zeit zum Feiern bleibt kaum", berichtet Philipp Selzle. “Wir sind überglücklich und wollen jetzt richtig Gas geben, um den Eröffnungstermin im September zu halten. Umbau und Personalsuche sind schon in vollem Gange.”

"Smart Food": Sowohl ganzjährige als auch saisonalen Gerichte

Ambiente und Menü in Erlangen werden laut dem Gastronomie-Trio jenen im Nürnberger Restaurant gleichen. “Wir werden auch in Erlangen sowohl unsere ganzjährigen als auch saisonalen Gerichte anbieten", sagt Daniel Meyer, der als Geschäftsführer und Koch die kulinarische Leitung innehat. "Ganz aktuell gibt es zum Beispiel einen Salat mit ‘Spicy Watermelon’ und eine ganz besondere Art der Gazpacho."

Das aus Nürnberg bekannte Interieur "mit warmen Farben und Holzoptik" soll im zweiten Restaurant ebenso Einzug erhalten. Dass die drei "Kaspar Schmauser"-Betreiber sich neben Nürnberg im Erfolgsfalle auch an anderen Standorten ansiedeln, stand bereits zu Beginn auf dem Plan. "Dieser nächste Schritt" sei von Anfang an geplant gewesen - denn er passe zum "systemgastronomischen Ansatz", den zur Linden, Selzle und Meyer verfolgen.

Die drei Freunde wollen auch in ihrem Erlanger "Smart Food"-Lokal "gesunde, personalisierte Gerichte" anbieten. Dabei solle zugleich sichergestellt werden, "dass die Gäste keine langen Wartezeiten zu befürchten haben", sagt Philipp Selzle, der für den Service zuständig ist. “Die Ausrede, keine Zeit für gesundes Essen zu haben, lassen wir nicht gelten."

Ebenfalls interessant: "Wohnatlas - In Franken zu leben wird immer teurer" (ein Plus-Angebot von fraenkischertag.de)

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.