Ein spannendes Programm erarbeitet sich das Philharmonische Orchester des Landestheaters für das vorletzte Konzert der Saison. Vor der abschließenden "Handball-Sinfonie" mit großer Filmmusik in der Arena auf der Bertelsdorfer Höhe verspricht das 6. Sinfoniekonzert am Montag in der Morizkirche die reizvolle Begegnung von Moderne und Romantik. Der zeitgenössische Komponist Klaus Ospald trifft dabei auf Anton Bruckner.


Der Auftakt des Abends lässt sich dabei auch als Beitrag zum Coburger Rückert-Jahr verstehen, mit dem an den 150. Geburtstag des Dichters und Gelehrten erinnert wird. Schließlich liefert Rückerts Gedicht "Winter, der du jetzt im Norden" die Vorlage für Klaus Ospalds Werk für Sopran und Orchester, das die Textzeile "Ungefroren ist die Erde" zum Titel wählt.

Für die Uraufführung hat Ospald die eigentlich vorgesehene sehr umfangreiche Orchesterbesetzung reduziert.