Die HUK-Coburg, mit 10,7 Millionen versicherten Fahrzeugen größter Kfz-Versicherer in Deutschland, bietet nach eigenen Angaben ab sofort in ganz Deutschland ihren eigenen Telematik-Tarif an. Junge Autofahrer unter 25 Jahren können damit laut HUK bis zu 30 Prozent pro Jahr auf den Beitrag in der Kfz-Haftpflicht und -Kasko sparen - vorausgesetzt, sie lassen sich kostenlos eine kleine Telematik-Box einbauen, die während der Fahrt Daten zu Ort, Zeit, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Bremsen und Lenken aufzeichnet. Daraus errechnet der Versicherer einen Gesamtfahrwert, der die Höhe des Bonus bestimmt.


Zusammen mit Bosch entwickelt

Im Oktober hatte die HUK zunächst im Rhein-Main-Gebiet eine Testphase des Telematik-Produktes gestartet. Aus Sicht der Versicherung offenbar erfolgreich. Für die technische Entwicklung des Telematik-Systems hatten die Coburger sich die Unterstützung der Firma Bosch geholt.
Im Visier hat die HUK mit dem neuen Angebot vor allem Fahranfänger, also Personen, die in ungünstigen Schadenfreiheitsklassen eingestuft sind und ihre Prämie senken wollen.