92 akademische Landsmannschaften und Turnerschaften bilden den Coburger Convent (CC), der sich heuer zu seinem 148. Pfingstkongress trifft. Ali-Ottmar Mahdi, Vorsitzer der Altherrenvereinigung AHCC, nutzte den Stadtempfang am Freitagabend, um den Gästen einige Einblicke ins aktuelle Verbandsleben zu gewähren.

Die Verbindungen im CC verzeichnen wieder Zulauf: 1638 Aktive sind es nun, 46 mehr als im Vorjahr. Dazu hat die Coburger Franco Borussia beigetragen, die im Vorjahr zur Bewährung aufgenommen wurde. Nachdem sie die geforderten neun Mensuren gefochten hat - alle Verbindungen im Coburger Convent sind pflichtschlagend - dürfte die endgültige Aufnahme während des Kongresses am Samstag eine reine Formsache sein, sagt Mahdi.

Es seien gerade die pflichtschlagenden Verbände, die für junge Leute attraktiv seien, mit dem Lebensbundprinzip und dem Verbandsleben auf den Häusern, wo die Mitglieder günstig wohnen