Wie der Untersiemauer Bürgermeister, Rolf Rosenbauer (CSU), am Montag Abend mitteilte, werden die Räumungsarbeiten auf unbestimmte Zeit weitergehen. Das heißt auch: Die Sperrung der Bundesstraße 4 während der Räumungsarbeiten wird aufrecht erhalten. "Wir werden wieder erst nach Ende des morgendlichen Berufsverkehrs beginnen", versicherte der Bürgermeister. Vermutlich ab etwa 9 Uhr werden dann aber die Autofahrer an den Ausfahrten Untersiemau (Fahrtrichtung Nord) und Creidlitz (Fahrtrichtung Süd) ausgeleitet. Die Umleitungen waren bereits gestern eingerichtet, wobei sich - mit Ausnahme beim abendlichen Berufsverkehr - die Behinderungen in Grenzen hielten.