Bisher war die Fachhochschule des Mittelstands, kurz FHM, in der Pestalozzistraße in Bamberg zu finden. Derzeit laufen die Planungen und Bauarbeiten auf Hochtouren, sodass ab voraussichtlich Anfang Mai der Hochschulbetrieb im neuen Gebäude stattfinden kann.

Die neuen Räumlichkeiten sollen laut Rebekka Seelmann, aus dem Marketing der FHM, vor allem den Bedürfnissen der Studenten gerecht werden.

FHM in Bamberg mit neuem Standort

Der neue Standort der FHM befindet sich ein paar Straßen weiter, in der Minna-Neuburger-Straße 3. Der Neubau biete, so Seelmann, eine komplette Neugestaltung der Räumlichkeiten. Dies war in der Pestalozzistraße so nicht möglich.

Dies sei auch mit ein Grund für den Umzug. "Das alte Gebäude war nicht barrierefrei, da wir aber viele Gesundheitsorientierte Studiengänge, wie zum Beispiel Medical Sports & Health Management anbieten, müssen Versuchspersonen auch in die Räumlichkeiten gelangen. Das ist im Neubau mit Aufzug jetzt möglich." Auch behindertengerechte Toiletten werden im neuen Gebäude vorzufinden sein.

Für die Studenten und das wachsende Studienangebot werde demnach alles "neuer und größer." Es wird neben eigenen Gruppenräumen,  auch eine eigene Studentenküche geben, in der sich die Studenten selbst verpflegen können. "Alles wird an die Wünsche und Bedürfnisse der Studenten angepasst, um eine angenehme Lernatmosphäre zu schaffen", so Seelmann.