Unter dem Motto ihres neuen Albums "Dream Machine" bot die junge Sängerin und Harfinistin dynamische Songs inspiriert von Mensch und Maschine . Einserseits kamen dabei zarte Harfenklänge, andererseits volle elektronische Power mit heftigem Schlagwerk zu Gehör. Sie selbst bezeichnet ihren Musikstil als Folktronic-Pop. Die Punk-Elfe mit den kupferroten Haaren bot dem aufmerksam zuhörenden Publikum in den bestuhlten Haas-Sälen fein differenzierte Musik voller Energie und zugleich zarter Emotion.