Das lange Warten der E-Scooter-Fans dürfte demnächst ein Ende haben: Laut Stadtwerke Bamberg, die mit dem US-amerikanischen Anbieter Bird die Mikro-Flitzer in die Domstadt bringen wollen, befindet sich eine nötige Sonderzulassung in der Endabstimmung zwischen den Behörden. Möglich, dass in den kommenden Tagen also die ersten E-Scooter durch Bamberg düsen. "Wir sind auf der Zielgeraden", lässt Stadtwerke-Sprecher Jan Giersberg wissen.

Die Sondergenehmigung soll ermöglichen, dass die kleinen Elektro-Tretroller noch vor der bundesweiten Verordnung für E-Kleinstfahrzeuge, die wohl nicht vor Juni erteilt werden wird, im Straßenverkehr in Bamberg fahren dürfen.

Können E-Scooter zum Umbau des Verkehrswesens beitragen? Mehr dazu und zum Stand der E-Scooter-Zulassung im Straßenverkehr hier auf inFranken-PLUS.