Ohne Entscheidung endete in diesem Jahr die Bad Kissinger Fußball-Stadtmeisterschaft, vier Minuten vor dem Abpfiff einigten sich die Finalisten SV Garitz und FC 06 Bad Kissingen auf einen Spielabbruch. Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit den Köpfen mussten der Garitzer Henrik Wijn und der 06er Igor Günther notärztlich versorgt und zum stationären Aufenthalt ins Krankenhaus gebracht werden. Beiden Teams war danach die Lust auf eine Spielfortsetzung sichtlich vergangen, in Absprache mit dem Unparteiischen Ludwig Weisenseel (Waldberg) einigte man sich auf einen Abbruch. Zu diesem Zeitpunkt stand es in der ansehnlichen Auseinandersetzung 1:1.