Münnerstadt
Betriebsjubiläen

Fast ein gesamtes Berufsleben am Thoraxzentrum

Langjährige Mitarbeiter am Thoraxzentrum Bezirk Unterfranken werden bei einer Feierstunde geehrt.
Den Jubilaren gratulieren Linda Kaiser (links), Betriebsleiter Martin Schleyer (2. von links) und der Ärztliche Direktor Dr. Bernd Seese (rechts). Foto: Annekatrin Höppner, Thoraxzentrum Bezirk Unterfranken
Den Jubilaren gratulieren Linda Kaiser (links), Betriebsleiter Martin Schleyer (2. von links) und der Ärztliche Direktor Dr. Bernd Seese (rechts). Foto: Annekatrin Höppner, Thoraxzentrum Bezirk Unterfranken

Im Rahmen einer Feierstunde wurden am Thoraxzentrum in Münnerstadt neun Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Die Jubilare bringen es gemeinsam auf 270 Jahre im Dienst für die Patientinnen und Patienten.

Vier Mitarbeiterinnen blicken bereits auf eine Berufserfahrung von 40 Jahren am Thoraxzentrum zurück. "Das ist ja schon fast ein gesamtes Berufsleben", zieht Linda Kaiser stellvertretend für den Betriebsrat den Hut vor der Leitung. Fünf Kolleginnen und Kollegen wurden für insgesamt 25 Jahre am Thoraxzentrum geehrt, heißt es in einer Pressemitteilung des Thoraxzentrums.

Seit 40 Jahren dabei

Christine Krug-Blum trat im Dezember 1996 ihre Stelle als Krankenschwester an. 15 weitere Dienstjahre erwarb sie schon vorher im öffentlichen Dienst. Ihre Ausbildung zur Krankenpflegehelferin absolvierte sie noch im mittlerweile geschlossenen Kreiskrankenhaus in Bad Königshofen, bevor sie zur Ausbildung als Krankenschwester durchstartete. Im Thoraxzentrum war sie auf der Intensivstation und der Onkologie tätig, bevor sie in die Verwaltung wechselte. In der zentralen Patientenaufnahme ist sie die erste Anlaufstelle für die Patientinnen und Patienten.

Margit Deller ist seit August 1981 im Schreibbüro tätig. Ihre langjährige Erfahrung konnte sie so auch als Aushilfe im Ärztlichen Büro für die Chefärzte am Thoraxzentrum einbringen. Nach ihrer Ausbildung zur Arzthelferin arbeitete Monika Schmitt zunächst als Laborantin in Bad Neustadt, bevor sie im Juli 1982 ihre Tätigkeit im hauseigenen Labor aufnahm.

Seit 25 Jahren am Thoraxzentrum

An der Rezeption im Thoraxzentrum werden Besucher und Patienten seit März 1998 von Ottmar Schneider begrüßt. Seine Ausbildung als Schreiner und die Umschulung zum Industriekaufmann machen ihn zu einem wertvollen Mitarbeiter, der seit 2006 auch das Team der Materialwirtschaft des Fachkrankenhauses fachkräftig unterstützt.

Krankenschwester Carmen Christoph ist seit 1992 am Thoraxzentrum beschäftigt. Nach ihrer Erziehungszeit kehrte sie 2006 wieder zurück zu ihren Kolleginnen und Kollegen auf Station und ist für die Pflege der Patientinnen und Patienten im Einsatz.

Christine Denner trat ihre Stelle als Krankenschwester zum Jahresbeginn 1997 an. Aus der Herz- und Gefäß-Klinik Bad Neustadt wechselte sie ans Thoraxzentrum und half zwischenzeitlich auf der Intensivstation ihren Kolleginnen und Kollegen aus.

Der Bäckermeister Klaus Pfister machte 1994 seine Umschulung zum Heilerziehungspfleger. Seit 1996 ist er am Haus Windsburg beschäftigt, das ebenfalls als Einrichtung des Bezirks Unterfranken durch die Betriebsleitung mit betreut wird.

Bevor Alexander Trabert seinen Weg in das Medizincontrolling, und damit in den Verwaltungsbereich am Thoraxzentrum fand, war er seit Oktober 1996 als Krankenpfleger beschäftigt. Die Weiterbildung zur klinischen Kodierfachkraft war dann das Sprungbrett für die berufliche Entwicklung und zahlt sich aufgrund der langjährigen pflegerischen Erfahrung für beide Seiten gleichermaßen aus.