Die Jugendlichen durften im Plenarsaal auf den Sitzen der Abgeordneten Platz nehmen und das Maximilianeum besichtigen.

Die Schülerinnen gehören zu den Gewinnern des Unterfränkischen Realschulpreises in der Wettbewerbskategorie Soziales. Bereits im April hatte Regierungspräsident Paul Beinhofer ihnen Urkunden und Sachpreise überreicht. Eine Gruppe von inzwischen etwa 15 Jugendlichen um die Zehntklässlerinnen Doreen Petersen, Cassidy Campbell und Saskia Täuber geht seit August 2013 zweimal pro Woche für eineinhalb Stunden in die Hammelburger Gemeinschaftsunterkunft. Dort gibt die Schülergruppe den Asylbewerbern Deutschunterricht.

Die Idee

Die damalige Neuntklässlerin Doreen Petersen hatte im vergangenen Jahr die Idee, mit einigen Mitschülerinnen in den Sommerferien die Asylbewerber zu unterrichten.