Der Mann stürzte nach einem Fehltritt, rutschte einige Meter das Dach hinab und blieb dann im Dachdeckerfangnetz hängen. Neben Rettungskräften des Roten Kreuzes rückten auch die Hammelburger Feuerwehrleute aus, die mit ihrer Drehleiter halfen, das Opfer aus rund acht Metern Höhe vom Gerüst zu holen. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung vor Ort zur weiteren ärztlichen Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik in Schweinfurt geflogen.