Laden...
Bamberg
Tierisches

Igel im Garten: welchen Nutzen bringt ein Igel im Herbst?

Igel such auch noch im Herbst das passende Winterquartier. Häufig werden dafür auch Gärten ausgewählt. Doch ein Igel ist kein Schädling in Ihrem Garten. Ganz im Gegenteil, er bringt sogar einen großen Nutzen.
 
Igel stehen unter strengem Artenschutz und dürfen nicht mit nach Hause genommen werden. Symbolbild: NABU, Bernd Kunz
Igel stehen unter strengem Artenschutz und dürfen nicht mit nach Hause genommen werden. Symbolbild: NABU, Bernd Kunz
Kostenfreie Garten-App
Jetzt installieren
Tipps für Garten & Balkon lesen!

Igel sind Säugetiere und mit über 20 Arten besonders in Europa, Afrika und in Teilen Asiens vertreten. Am häufigsten findet man bei uns in Deutschland und im westeuropäischen Raum den sogenannten Braunbrustigel. Dieser verbringt seine meiste Zeit auf dem Boden und kann nicht, wie einige seiner Artgenossen, schwimmen oder klettern. 

Wie erkenne Sie, ob ein Igel in Ihrem Garten wohnt?

Igel sieht man nur sehr selten im Tageslicht. Sie ziehen sich tagsüber in ihren Nestern zurück und gehen erst nachts auf Futtersuche. Deshalb kann es vorkommen, dass viele gar nicht bemerken, dass sie einen Igel im Graten wohnen haben. Es gibt aber einige Indizien, an denen man es feststellen kann. Zum einen finden Sie Igelkot in Ihrem Garten. Aber  Achtung: Igelkot sollte nur mit Handschuhen oder anderweitigem Schutz beseitigt werden, denn der Kot kann zu Hautirritationen führen. Des Weiteren geben Igel einen Art 'bellen' von sich. Umso länger ein Igel aber an einem Ort haust, desto seltener wird dieses 'bellen'. Sie werden dadurch also nicht gestört. 

Welchen Nutzen bringt ein Igel dem Garten?

Den Hauptnutzen von Igeln erkennt man schnell, wenn man sich anschaut, was ein Igel am liebsten frisst. Darunter fallen in erster Linie Insekten, Schnecken und Regenwürmer. Also viele Schädlinge, die Sie in Ihrem Garten finden. Überraschenderweise gehören die äußerst nützlichen Marienkäfer nicht mit unter die Lieblingsspeisen des Igels. 

Mit diesem Igelfutter lassen sich Igel ideal unterstützten! block="ohnebild" %>

Igel bedienen sich auch gerne an heruntergefallenem Obst und fressen die Würmer und Insekten heraus. Unser Gartenexperte Jupp Schröder rät deswegen, besonders in trockenen Zeiten, Fallobst im Garten für die Igel liegenzulassen. Der beste Zeitpunkt dafür ist morgens, da "es dann die meiste Feuchtigkeit hat und damit länger hält".

Hier fühlt sich der Igel am wohlsten!

Igel fühlen sich an geschützten Orten am wohlsten. Besonders häufig findet man Sie in verwilderten und ruhigen ecken, wie etwa in bodentiefen Gebüschen. Wer sich sogar einen Igel im Garten wünscht, kann seinen Garten igelfreundlich gestalten. Unser Gartenexperte Jupp Schröder empfiehlt heruntergefallenes Laub in einem Laubhaufen im Garten liegenzulassen. Hier drin können Igel gut Material für ihr Nest und Nahrung finden. Auch ein Komposthaufen lockt die Igel in den eigenen Garten. Wer seine Bäume und Sträucher im Herbst geschnitten hat, kann die übriggelassenen Zweige in einer ruhigen Ecke stapeln. Sie bieten sich als Baumaterial für Igelnester sehr gut an.  Man kann auch in ein Igelhäuschen investieren, was dem Igel bestimmt sehr gelegen kommen wird. 

Igeln mit diesem Igelhaus ein warmes zuhause geben!

Natürliche Feinde der Igel.

Kann man den Igel mit nach Hause nehmen?

Der Igel zeichnet sich besonders durch sein niedliches Aussehen aus und wird von vielen Fürsorgern gerne zur Überwinterung mit nach drinnen genommen. Unser Gartenexperte Jupp Schröder warnt aber davor, denn das gefällt dem Igel meist gar nicht. Igel sind  nämlich keine Haustiere und kein Spielzeug! Die Wildtiere werden häufig in einen Karton gesetzt und im Haus eingesperrt. Sie fühlen sich in der freien Natur einfach am wohlsten.

Wer aber Jungtiere im eigenen Garten findet, die noch im November weniger als 500 Gramm wiegen, kann artgerechte Hilfe leisten. Diese Aufgabe ist aber nicht zu unterschätzen und beansprucht viel Zeit und Recherche. Wer dem Igeljungtier also nicht gerecht werden kann, sollte eine Igel-Aufnahmestation kontaktieren. 

Das bedeutet der Einkaufswagen: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.
Im Sinne der Nachhaltigkeit und zur Unterstützung der lokalen Gärtner zeigen wir keine Angebote zu Samen, Setzlingen oder Pflanzen. Bitte nutzen Sie dafür das reichhaltige Angebot und die Fachberatung Ihrer Gärtnerei.