Fell greift alte Erzählungen aus Niederlauer auf, die von einer sagenumworbenen dunklen, Angst einflößenden Gestalt berichten.
"Der Hollerbutz ist eine alte Gestalt, nein keine Gestalt, nur ein Ausdruck für eine Gestalt, ohne jegliche Vorstellung. Alles, was es gibt ist der Spruch: "... und wenn du nicht brav bist, holt dich der Hollerbutz!" erläutert der Künstler die Gestalt und den ihm aus seiner Kindheit bekannten Spruch, um Kindern ein bisschen Angst einzujagen und sie dazu zu bringen, zu gehorchen. "Es gibt keine Vorstellung, wie er ausschaut. Die meisten stellten ihn sich als schwarze Gestalt vor. Für jeden wohnt er woanders, in Niederlauer auf der "Kommert", für viele "ower die Höll". Die "Höll" war früher ein Hohlweg mit dichten Hecken, etwas abseits vom Dorf.