Hildegard Wächter sitzt im ersten Stock des Kur- und Tourismus-Service der Stadt Bad Staffelstein und spricht übers Wandern. Sie hat ein Konzept erarbeitet, das die Region rund um Bad Staffelstein erlebbar machen soll. Mit dem Rucksack ins kulinarische Abenteuer.

Hildegard Wächter ist 70 Jahre alt, eine zierliche Frau, die Ende April schon so braun gebrannt ist, wie andere nicht nach vier Wochen Türkei-Urlaub.

Drei Ziele hat sich Wächter für ihre sogenannten Genusswanderungen ausgesucht: eine Schnapsbrennerei in Unterzettlitz, einen Bauernhof in Loffeld und eine Holzofenbäckerei in Stublang. Insgesamt sechs Wanderungen wird es geben, von Mai bis Oktober.

"Es gibt noch mehr als Brauereien", sagt Anne Maria Schneider vom Kur- und Tourismus-Service Bad Staffelstein.