Vom Kurhotel über den Lauterbach direkt zur Obermain-Therme soll ein etwa 80 Meter langer "Bademantelgang" führen, den die Betreiber des Kurhotels bauen möchten. Das Projekt sei kostenmäßig "im hohen sechsstelligen Bereich" anzusiedeln, sagte Bürgermeister Jürgen Kohmann (CSU), der die Planung im Bauausschuss vorstellte. Wie der Gang genau gestaltet werde, sei noch nicht klar, denn die Betreiber des Kurhotels ermittelten erst einmal, ob die Stadtverwaltung einem solchen Bau überhaupt zustimmen würde.

Der "Bademantelgang" soll in leicht gekrümmtem Verlauf vom ersten Stock des hinteren Hoteltraktes über die Lauter geführt werden und auf der anderen Bachseite an die Obermain-Therme andocken. Der Gang soll nach ersten Plänen eine Fassade aus Stahlbauprofilen mit vielen Fenstern erhalten. Er soll von Rundstützen aus Stahlbeton getragen werden und eine Blecheindeckung erhalten.