Als Genussbotschafterin stellte Hildegard Wächter in diesem Jahr im Verlauf von geführten Wanderungen die Vielfalt der Genussregion vor. Jetzt erfahren die Angebote rund um das Thema Genuss und Spezialitätenvielfalt eine Ausweitung auf erlebnisorientierte Angebote für Gruppen und Einzelreisende und um Genussanbieter.

Im Verlauf eines Pressegespräches informierte Anne Maria Schneider, die Leiterin des Kur- und Tourismus-Service Bad Staffelstein über das neue Angebot, welches von Isabel Peschel und Carolin Böhmer ausgearbeitet wurde. Nicht nur Bäcker, Metzger und Brauer unterbreiten Gästen und Einheimischen ein besonderes Angebot, mit im kulinarischen Boot sind auch Anbieter von Wild, eine Schnapsbrennerei, eine Forellenzuchtanlage und eine Reihe von Direktvermarktern.
Insgesamt sind es 37 Genussanbieter im Stadtgebiet von Bad Staffelstein, deren Adressen auf der Internetseite der Stadt www.bad-staffelstein.de unter der Rubrik Genuss zu finden sind.

Genusserlebnisse versprechen auch die Pauschalangebote für Einzel- und Gruppenreisende, die ebenfalls auf der Internetseite unter der Rubrik Genusserlebnisse stehen. Der Interessierte kann sich über das Angebot informieren, erfährt die Kontaktdaten, wie lange die Veranstaltung dauert, den Preis und eventuell noch weiterreichende Infos. Unter den Gruppenangeboten ist eine "Genüssliche Brennereibesichtigung" inklusive Schnapsprobe bei der Brennerei Leicht im Bad Staffelsteiner Ortsteil Unterzettlitz ebenso zu finden wie eine Führung durch die Schauforellenzucht Hopfengartenquelle in Serkendorf mit Führung und einer Brotzeit mit Forelle. Unter dem Motto "Summ summ summ - Bienchen summ herum" informiert der Imker Henrik Arndt über die Bienen und wie der Honig ins Glas kommt. Ein "Mitbackerlebnis" bietet die Bäckerei-Konditorei Mayr an. Susanne Mayr wird Interessierten erklären, wie aus Mehl die typischen fränkischen Hutkrapfen werden.

Das Herzoglich Bayerische Forsthaus Banz bietet unter dem Motto "Wild auf Wild" einen geführten Spaziergang durch den Wald an, bei dem viel über die Tiere im Wald zu erfahren ist. Der Kinderreim "Backe backe Kuchen" wird in der Holzofenbäckerei Schauer in Uetzing wörtlich genommen. Interessierte dürfen beim Kuchen backen mithelfen, und ihn anschließend auch genießen. Wie Korn zu Mehl vermahlen wird, ist in der Mühle - Landhandel Ultsch in Gößmitz zu erfahren.

Angebote für Einzelreisende bieten der Krögelhof, die Schauforellenzucht Hopfengartenquelle und die Holzofenbäckerei Schauer an. Die Angebote können direkt bei den Anbietern gebucht werden. Ein Teil der Gruppenangebote ist nur unter vorheriger Anmeldung möglich.

Über die Genusserlebnisse informiert auch ein Flyer und ab 2016 auch der vom Kur- und Tourismus-Service herausgegebene Genuss- und Freizeitführer.

Wie Anne Maria Schneider weiter mitteilte, werden auch im nächsten Jahr wieder Genusswanderungen angeboten. Neben den bewährten Wanderungen sind auch neue Ziele und jahreszeitliche Angebote geplant.