Die Erschließung des Baugebiets Forstlahm-Nord ist nahezu abgeschlossen. Derzeit asphaltiert die Baufirma Günther, Stadtsteinach, die Straßen Wolläcker, Höhenweg Herbert-Hofmann-Straße und Am Herrnberg. "In zwei bis drei Wochen sind wir fertig", sagte Geschäftsführer Claus-Lutz Schreyer.

"Dann ist die Parzellierung zu erkennen, und die ersten Bauherrn können loslegen", so Oberbürgermeister Henry Schramm am Montag. Nach seinen Worten ist der Verkauf der Parzellen sehr gut gelaufen: "Mit 21 Grundstücken ist die Hälfte verkauft. Die erste Reihe mit freiem Blick aufs Rotmaintal sei komplett weg."

Die Kosten für die Erschließung bezifferte Schramm auf 1,82 Millionen Euro.