Bei der 18. "International Batnight" bietet der Landesbund für Vogelschutz (LBV) am Wochenende bayernweit viele Möglichkeiten, diese faszinierenden Tiere der Nacht genauer kennenzulernen. Die LBV-Kreisgruppe Kulmbach lädt am Samstag zur Fledermausnacht auf die Plassenburg ein.

Ein Detektor macht Tiere hörbar

Besucher haben die Gelegenheit, mehr über die atemberaubenden, aber leider bedrohten Flugakrobaten zu erfahren. Wer Fledermäuse in der Dämmerung entdecken will, muss sehr aufmerksam sein, um die schwarzen Silhouetten der wendigen Flugkünstler gegen den dunkler werdenden Nachthimmel zu erkennen. "Einfacher geht es auf geführten Wanderungen, bei denen Interessierte die Tiere mit Hilfe von Ultraschall-Detektoren aufspüren können", so LBV-Biologin Anne Schneider.
Dabei macht der Bat-Detektor, der auch auf der Burg zum Einsatz kommen wird, die ultrahochfrequenten Rufe der Tiere hörbar.

Dabei können große und kleine Naturfreunde die Welt der fliegenden Kobolde für sich entdecken und diese mit ein bisschen Glück sogar bei ihrer Jagd nach Insekten beobachten.

Vorträge und Führungen

Neben Vorträgen sorgen Fledermausspiele und Bastel- und Schminkaktionen dafür, dass die Veranstaltungen zu einem Erlebnis für die ganze Familie werden. Die LBV-Kreisgruppe Kulmbach mit Erich Schiffelholz an der Spitze lädt am Samstag zur zwischenzeitlich 14. Veranstaltung dieser Art ein. In enger Zusammenarbeit mit der Schlösser- und Gartenverwaltung Bayreuth-Eremitage, den Burgführern, dem Kreisjugendring und der Kommunalen Jugendarbeit wird für alle Altersgruppen wieder einiges zum Thema Fledermäuse geboten.

Die letzte Führung des Tages ist ausgedehnter und schließt einen Gang um die Burg ein. Hierbei kommen die so genannten Bat-Detektoren zum Einsatz. Ende der Veranstaltung wird gegen 22.30 Uhr sein.

Der Plassenburg-Express fährt am Samstag nur zu den üblichen Zeiten, die letzte Fahrt zur Burg ist folglich um 17.50 Uhr. Die Caféteria ist während der Veranstaltung geöffnet. Für die Besichtigung der Keller und zur Exkursion empfiehlt es sich, rutschfeste Schuhe anzuziehen und eine Taschenlampe mitzubringen. Eine Beaufsichtigung der Kinder kann vonseiten des Organisationsteams nicht übernommen werden. Der Eintritt ist frei.

Ein vielfältiges Programm für die Besucher

16.30 bis 21.30 Uhr: Das Spielmobil des Landkreises Kulmbach steht im Schönen Hof und lädt zu Spielen und Basteleien rund um das Thema Fledermäuse ein.

17 Uhr: "Alte Mauern und ihre fliegenden Bewohner" - Führung mit Hinweisen zu den fliegenden Untermietern; Treffpunkt Brunnen im Schönen Hof.

18.30 und 20 Uhr: Fledermaus-Vorträge in der Kapelle.

19.30 und 21.15 Uhr: Führungen in die Keller der Burg; bei der letzten Führung werden die jagenden Fledermäuse mit Bat-Detektoren belauscht.