Der Verein "Kulmbach ist bunt" sucht dringend einen Fahrradmonteur, der Flüchtlingen helfen kann, gespendete Drahtesel fahrtauglich und verkehrssicher zu machen. Außerdem hofft der Verein auf einen Lagerraum - möglichst mitten in der Stadt - , um gespendete Möbel oder Gebrauchsgegenstände zwischenlagern zu können.


Über 300 warten auf Bleiberecht


Im Landkreis Kulmbach sind derzeit 625 Asylbewerber registriert, davon sind 126 bereits anerkannt. Sie dürfen in Deutschland bleiben. In den nächsten Wochen, so ist aus dem Landratsamt zu erfahren, wird es viele weitere positive Bescheide geben. "Wir erwarten in den nächsten Monaten, dass 225 Syrer sowie 116 Iraner und Iraker ihre Anerkennung bekommen", sagt Christine Dippold.

Das ist eine sehr gute Nachricht, die aber neue Probleme mit sich bringt, zum Beispiel die Wohnungssuche.