Laut Angaben der Polizei schwebt der 27-Jährige nicht in Lebensgefahr. Warum er die Kontrolle über seine Maschine verloren hatte, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Der Unfall ereignete sich Samstagvormittag gegen 10 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Kulmbach/ Neudrossenfeld. Der schwer verletzte Biker wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Die Autobahn war im Bereich des Unfalls für etwa zwei Stunden gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Zu Staus und Behinderungen kam es nicht. Der Schaden am Motorrad des Bayreuthers beträgt etwa 4000 Euro.