Fest haut Nick drauf. Mit all seiner Kraft. Erst links. Dann rechts. Mit beiden Fäusten. Das Lachen kann er sich dabei nicht verkneifen. Schließlich ist es nur eine Übung. Eine Übung, die dem Achtklässler im Ernstfall aber mal aus der Klemme helfen könnte. Oder sogar das Leben rettet.

Der Realschüler ist nur einer von vielen, der am Dienstag den einstündigen Selbstverteidigungskurs am Schulzentrum besuchte, der Teil des zweiten Integrativen Sporttags war. Das Besondere daran: Alle Schulen des Schulzentrums haben teilgenommen: das Frankenwald-Gymnasium, die Gottfried-Neukamm-Mittelschule, die Siegmund-Loewe-Realschule, die Pestalozzi-Schule und die Lebenshilfe. Bis auf für die Gymnasiasten war die Teilnahme für alle Schüler freiwillig - angemeldet haben sich dennoch fast alle der insgesamt 2000 Kinder und Jugendlichen.