Ungewöhnliche Botschaft nach Sachbeschädigung: Am Kronacher Flugplatz ist vergangene Woche die Schranke niedergefahren worden, das bestätigt Matthias Porzelt, 2. Vorstand des Aero-Clubs Frankenwald e.V., gegenüber inFranken.de. Der Verein hat Anzeige erstattet. 

"Die Schranke ist aus dem Fundament gerissen worden", beschreibt Porzelt. Das sei keine Leichtigkeit. "An dem Auto muss die Aktion bestimmt einen großen Schaden hinterlassen haben." Das Bemerkenswerte: Der unbekannte Täter hinterließ ein Entschuldigungsschreiben. 

Täter hinterlässt Botschaft am Kronacher Flugplatz: "Bitte keine Polizei"

In der Botschaft heißt es unter anderem: "Entschuldigung vielmals. Bitte keine Polizei... Ich melde mich und bringe den Schaden in Ordnung." Bisher habe sich aber noch niemand gemeldet, so Porzelt. "So ein Schaden kann schon gefährlich sein. Schließlich ist der Platz zur Landung von Flugzeugen da." Massive Schäden an der Landebahn können Menschenleben gefährden. Der Verein hat Anzeige bei der Polizei erstattet. 

Der wegen Corona in Not geratene Zoo Hof hat einen Spendenaufruf gestartet - mit "überwältigendem" Erfolg. Bislang sind fast 30.000 Euro zusammengekommen. Damit sollen nun wichtige Reparaturen finanziert werden.