Jetzt schaut sich schon die Polizei auf dem einstigen Anwesen von Bürgermeister Karlheinz Denninger (Gemeinwohl) um. Es war die Wasserschutzpolizei. Der Grund: Das Anwesen des einstigen Sägewerkes ist nicht an die gemeindliche Kanalisation angeschlossen. Diese Tatsache, von Denninger in den letzten Monaten mehrfach und öffentlich bestritten, wurde vom Landratsamt Haßberge der Wasserschutzpolizei gemeldet, die auch schon einen Ortstermin durchführte.

Geheimes Misstrauensvotum
Derweil schwimmen dem Bürgermeister auch im politischen Bereich die Felle davon. Vergangene Woche fand eine "inoffizielle Gemeinderatssitzung" ohne Denninger und seinen Sohn statt. Dabei sprachen sich die restlichen Ratsmitglieder einstimmig dafür aus, dem Bürgermeister einen Rücktritt nahe zu legen, um ihm einen ehrenvollen Abgang zu verschaffen.

Wie mehrfach berichtet, war das Bürgermeister-Anwesen im Oktober 2012 in Bamberg versteigert worden. Die neue Eigentümerin hatte aber erst jetzt, kurz vor Pfingsten, im Rahmen einer beantragten Zwangsräumung die Schlüssel für diverse Gebäude erhalten.

Hebeanlage existiert nicht
Dabei stellte sich heraus, dass ein Anschluss an die mittlerweile fertig gestellte Abwasserbeseitigungsanlage der Gemeinde nicht erfolgt war. "Die dazu erforderliche Hebeanlage existiert nicht", teilte die Pressesprecherin des Landratsamtes, Moni Göhr, am Mittwoch unserer Zeitung mit, nachdem sich unsere Redaktion mit mehreren Fragen an die Verwaltung in Hofheim, das Landratsamt in Haßfurt, das Wasserwirtschaftsamt in Bad Kissingen sowie die beiden Bürgermeister-Stellvertreter gewandt hatte. Diesen Sachverhalt - den fehlenden Anschluss - habe das Landratsamt an die Wasserschutzpolizei gemeldet, weswegen noch am Dienstag eine Überprüfung stattfand.

Zwar verfüge das Anwesen über eine wasserrechtliche Erlaubnis, das Oberflächenwasser aus Hof und Gewerbeflächen einzuleiten. "Diese Erlaubnis beinhaltet allerdings keine Befugnis zur Einleitung des Überlaufwassers aus der alten Hauskläranlage des Anwesens Denninger in den angrenzenden Bach", heißt es in der Mitteilung des Landratsamtes ausdrücklich.

Ahnungslose Behörden?
"Von einer unerlaubten Einleitung in den Hainbach ist uns nichts bekannt", hatte noch vor Tagen Norbert Schneider, zuständiger Dezernent beim Wasserwirtschaftsamt in Bad Kissingen, unsere Zeitung wissen lassen.

Weiter geht aus dem Schreiben des Landratsamtes hervor, dass Bürgermeister Denninger seine Beiträge für den Bau von Kanal und Kläranlage nicht bezahlt hat. Für die erste Rate, die laut Beschluss des Gemeinderates zum 1. Mai 2012 fällig gewesen wäre, hatte die Verwaltungsgemeinschaft Hofheim das Mahn- und Beitreibungsverfahren eingeleitet und letztlich im Rahmen der Versteigerung als Forderung beim Amtsgericht Bamberg angemeldet. Diese wurde auch aus der Versteigerungssumme als so genannte vorrangige Forderung beglichen. "Der Allgemeinheit sind dadurch keine Nachteile entstanden", so die Landrats-Sprecherin

Die drei weiteren Raten indes muss nun die neue Eigentümerin begleichen, die sich zusammen mit einem Bauplatz auf einen größeren fünfstelligen Betrag summieren.

Bereits 10 000 Euro hatte sie im Vorfeld beim Gerichtsvollzieher hinterlegen müssen, damit das Verfahren zur Zwangsräumung überhaupt anlief, da Denninger noch immer in dem Haus neben der Schneidmühle wohnt und auch nicht so einfach räumen will. Auch um den nachträglichen Einbau des notwendigen Hebewerkes wird die neue Eigentümerin nicht herumkommen.

Strittig ist noch die Frage, was aus den Gerätschaften wird, die bis zum Tag vor dem Eintreffen des Gerichtsvollziehers aus Schneidmühle und Lagerhalle abtransportiert wurden? Der Gemeinde, wie von Denninger gegenüber der neuen Eigentümerin behauptet, gehörten sie jedenfalls nicht. "Eine Nachfrage beim Leiter des Bauhofes hat ergeben, dass auf dem Anwesen von Karlheinz Denninger zu keinem Zeitpunkt Gerätschaften der Marktgemeinde untergebracht oder untergestellt waren", hat Zweiter Bürgermeister Helmut Schwappach (Gemeinwohl) dem Landratsamt mitgeteilt. Lediglich Sandsteine von einem Brückenabriss seien mal zwischengelagert worden.
Dateiname : 
Dateigröße : 
Datum : 
Download : jetzt herunterladen
Dateiname : 
Dateigröße : 
Datum : 
Download : jetzt herunterladen
Dateiname : 
Dateigröße : 
Datum : 
Download : jetzt herunterladen
Dateiname : 
Dateigröße : 
Datum : 
Download : jetzt herunterladen