"Wer die Aufführungen des Schulmusicals "König von Afrika" in dieser Woche in Eltmann nicht sah, der hat wirklich etwas verpasst. Die Georg-Göpfert-Mittelschule entführte ihre Besucher in die Savanne und Steppen Afrika und ließ sie in einer eindrucksvollen Inszenierung miterleben, wie Angst und Mut, Glück und Pech die Suche nach dem richtigen Platz im Leben begleiten. Sehenswerte Tier-Kostüme, Chor und Schulband, die Solisten und Hauptdarsteller rissen die Besucher immer wieder zu Beifallsstürmen hin.


Große Teamleistung

"Alle Ähnlichkeiten mit bekannten Stücken und realen Vorbildern sind nicht rein zufällig und durchaus beabsichtigt. Was sie hier erleben, ist das Resultat einiger Monate Übung und alles ohne Playback oder doppelten Boden.
Es sind aber nicht professionelle Sänger oder Schauspieler, sondern ihre Kinder", strich Rektor Raimund Willert die tolle Leistung der gesamten Schulfamilie heraus, denn neben den Schülern und Lehrern hatte sich hier auch das Personal der Mittagsbetreuung bis hin zum Hausmeister engagiert. Besonderer Dank galt Musiklehrerin Regina Hube.

In dem Schulmusical "König von Afrika" nach dem bekannten Disney-Trickfilm und musikalischem Vorbild von Tim Rice und Elton John drehte sich alles um den Löwen Mufasa (Anna-Maria Kordbache), Herrscher im geweihten Land und König der Tiere und dessen Sohn Simba (Simba klein: Lea Hemmerich und Simba groß: Michelle Geisel). Um dessen Geburt zu feiern, ruft die Zauberin Rafiki (Johanna Schnös) die Tiere zusammen und verweist darauf, dass alle Lebewesen Teil der Schöpfung sind sowie das Werden und Vergehen des Lebens den ewigen Kreislauf der Natur bilden. Mit Trommelschlägen und der Hintergrundmelodie des Chores "Nants ingonyama" fühlte man sich gleich in den anderen Kontinent versetzt.


Geschichte des Thronfolgers

Und schon war man mitten im Abenteuer von Simba, dem lebhaften Löwenjungen, der es kaum erwarten kann, König zu werden. Doch Simbas neidischer Onkel Scar hegt eigene Pläne, den Thron zu besteigen, Beider Konflikt kostet Simbas Vater das Leben und Scar zwingt Simba, das Königreich zu verlassen und ins Exil zu gehen. Allein und ziellos umherziehend, schließt sich Simba bald den Eskapaden eines ausgelassenen Erdmännchens namens Timon und seines warmherzigen Freundes, des Warzenschweins Pumbaa, an. Simba nimmt ihren sorglosen Lebensstil an, den sie "Hakuna Matata" nennen, was so viel heißt wie "vergiss die Sorgen und genieße das Leben",und ignoriert seine wahre Verantwortung, bis er schließlich sein Schicksal erkennt und in sein Land zurückkehrt, um seinen Platz im "ewigen Kreis des Lebens" einzufordern.

In wichtigen Rollen brillieren als Vogel Zazu (Anna-Lena Jansen), als Freundin Nala (Linda Bayer), als Erdmännchen Timon (Lisa Heller) und als Warzenschwein Pumbaa (Kathrin Lempa). Erzählerin Marina Baum spannt den roten Faden bis zum Happy-End.


Mitreißende Melodien

Mitreißend ist die Musik aus der Feder von Elton John. Der Mittagsbetreuungs-Chor der Lehrer brachte sich mit dem Lied " Der Löwe schläft heut Nacht" ein und man sah dazu einen "Lichtertanz" als Tanz mit Leuchtstäben, bei dem Lehrerin Luise Morbach mit einem fluoreszierenden Hula-Hoop-Reifen eine tolle choreografische Darbietung auf die Bühne brachte.

Bei den Songs "Kann es wirklich Liebe sein" und "Endless Night" zeigten die jungen Solistinnen ihr musikalisches Talent und ihre tolle Stimmen.
Eine beeindruckende Gemeinschaftsleistung von fast 100 Schülern, Lehrern und Mitarbeitern der Schule.


Weitere Darsteller:

"Lichtertanz" : Luise Morbach mit Magdalena Painter, Shirin Celik, Saskia Geheb, Dominika Wittig, Christina Basel und Emilia Klein.
Hyänentanz": Maria Förtsch, Hannah Schmitt, Lara Babik, Shakira Pohl, Alina Busch, Franziska Hümmer, Sophie Hubert, Katharina Neuner und Edita Xhemajli.
Tierdarsteller:
Zebras: Isabell Rottmann, Lena Zeis, Katharina Münch.
Strauße: Lea Rennert und Daniel Clow.
Gnus: Shirin Celik, Saskia Geheb, Dominika Wittig, Christina Basel und Emilia Klein.
Hyänen: Fiona Trunk, Sophie Gehrisch, Jana Schwandner.
Lehrer-Mittagsbetreuerchor: Katja Engel, Silka Dörr, Gabi Kraus, Anne Trunk, Sabine Kübler, Rolf Bechmann, Katja Fricke, Elke Weber, Gabriele Delles.
Chor: Musik Chor-AG Trossenfurt