SPD-Kanzlerkandidaten haben derzeit Hochkonjunktur. Martin Schulz holt seine Partei aus der Lethargie und verschafft ihr ungeahnten Zulauf und Umfrage-Prozentpunkte. Der Vorgänger und Ex-Kandidat Peer Steinbrück sorgt am Sonntag für einen Ansturm aufs Bürgerhaus Lechnerbräu in Baunach. Dort gastiert der "Kühle 70-Jährige aus dem Norden" im Rahmen der Bamberger Literaturwochen (BamLit) zu einer Buchvorstellung, zusammen mit der Lesung von Wolf Biermann am gestrigen Donnerstagabend der Höhepunkt der Veranstaltungsreihe.

Was hat das alles mit Ebern zutun? Die Macher, die hinter den BamLit-Lesungen stehen, kommen im Oktober alle nach Ebern. Sie bereichern mit Vorträgen eine Foto-Ausstellung in der xaver-mayr-galerie. Im Rahmenprogramm zur zehnten (Jubiläums-)Musiknacht des Sport- und Kulturvereins am Samstag, 14. Oktober, zeigt der Stegauracher Fotograf Helmut Ölschlegel unter dem Motto "Photos mit viel Phon" rund 500 seiner Bilder, die bei Rockkonzerten in ganz Europa entstanden sind.


Blick hinter die Kulissen

An zwei Sonntagen dieser Ausstellung kommen Gaby und Wolfgang Heyder (bekannt auch als Sportfunktionär und Basketballtrainer) sowie der Buchautor Thomas Kraft (Herrsching), der aus Bamberg stammt, zu Vorträgen nach Ebern. Dieses Trio fungiert aktuell als Veranstalter der BamLit-Wochen, allesamt Schüler am Bamberger Dientzenhofer Gymnasium.

Die Heyders, die zum dritten Mal auch für das Programm des Eyrichshöfer Schloss-Festivals verantwortlich zeichnen und heuer wieder Stars wie Rainhard Fendrich, Silbermond oder die Sportfreunde Stiller nach Ebern bringen, plaudern in der xaver-mayr-galerie über Anekdoten, die sie in über 30 Jahren als Konzertveranstalter hinter den Kulissen mit Künstlern und/oder deren Manager erlebt haben.

Zu so einem Backstage-Erlebnis gehörte beispielsweise die Forderung von Michael Jackson, dass er nicht zusammen mit den Musikern seiner Band auf die Bühne laufen wolle.

Deswegen musste damals, im September 1992, in den Flur eines Gymnasiums neben dem Bayreuther Stadion extra eine Zwischenwand eingezogen werden, damit der Meister allein zur Tat schreiten konnte.


Umtriebiger Buch-Autor

Viele weitere Mätzchen namhafter Künstler werden dabei am Sonntag, 15. Oktober, ab 16 Uhr zur Sprache kommen.

Eine Woche später list der Schriftsteller, Herausgeber und Kulturmanager Thomas Kraft (Jahrgang 1959) aus seinen Werken. Neben etlichen Büchern zu geschichtlichen und Literatur-Themen gehört Krafts Liebe der Rockmusik, was in mehreren Veröffentlichungen deutlich zu spüren ist: Beat Stories (erschienen 2008), Rock Stories( 2009), Beatlemania (2010), Punk Stories (2011) Rock Lyrik (2011) und The Beat goes on (2013). Einige seiner Werke wurden mit Fotos von Helmut Ölschlegel, der auch für den Fränkischen Tag vor den Bühnen dieser Welt unterwegs ist, illustriert.


Gefragter Literat

Thomas Kraft war und ist in seiner Arbeit als Literaturvermittler Mitglied einiger Jurys, nahm mehrere Lehraufträge wahr, fungierte von 2005 bis 2015 als Vorsitzender des Schriftstellerverbandes in Bayern (VS in ver.di) und organisiert literarische Festivals und Reihen. Mehrere Jahre war er auch Programmleiter eines Münchner Verlages, seit 2013 führt er eine Veranstaltungsagentur, die er als "mobiles Literaturhaus" bezeichnet. Er kommt am Sonntag, 22. Oktober, um 16 Uhr in die xaver-mayr-galerie.

Dort werden in Zusammenarbeit von Bürgerverein, Foto-Creativ-Kreis und Fränkischer Tag Ebern bis zum Sonntag, 12. November, die Action-Fotos Ölschlegels von tausenden Live-Auftritten zu sehen.

Abgelichtet hat er Weltstars wie Ringo Star, Paul McCartney (von den Beatles), Bob Dylan, Rolling Stones, AC/DC, Genesis, Peter Gabriel, Motörhead. Led Zeppelin, Sting, Eagles, Jennifer Lopez, Bruce Springsteen, Leonhard Cohen, Prinz, Robbie Williams, Bon Jovi - ein Who's who der Musikwelt also, alles von AC/DC bis Zappa.
Der Clou dabei: 250 der absolut großformatigen Live-Aufnahmen haben die jeweiligen Künstler handsigniert.


Gewinn-Chancen für Durchblicker

Ölschlegel, im Hauptberuf Seminarrektor im Bamberger Schulamt, arbeitet für Zeitungen und Zeitschriften in ganz Deutschland. Seine Fotos zieren Plattencover vieler Bands wie auch Tour-Plakate und auch eine Titelseite des Nachrichtenmagazins " Der Spiegel".

An allen Öffnungstagen finden zur Ausstellung noch Dia-Vorführungen im Foto-Museum des Foto-Creativ-Kreises im ersten Stock statt, wobei es jede Stunde einen Schnelldurchlauf in Quizform mit Gewinnchancen gibt.
Weitere Zusatzveranstaltungen, wie Musikdarbietungen an den Öffnungstagen in der Galerie, sind in Vorberei
tung.

Die Vernissage erfolgt am Vorabend zur Musiknacht, Freitag, 13. Oktober, um 18 Uhr. Die Gewinner der Teilnehmer am Bilderquiz "Wer erkennt die Stars?" werden bei der Finnisage am Sonntag, 12. November, um 17 Uhr in der Galerie ermittelt.