Sie sind verbunden mit der Anordnung zur Unterbringung in einer Entzugsanstalt. Sollte der junge Mann seine Therapie durchhalten, kann er die restlichen Monate unter Bewährung auf freiem Fuß verbringen.

Als Dealer ist er bei Justiz und Ermittlern aufgefallen: Bei ihm fand man im Frühjahr 2012 nicht nur 1,1 Kilogramm Marihuana, sondern mit 106 Gramm Methamphetamin in der Wohnung der damaligen Freundin, wo der Mann lebte, die größte Menge dieser chemischen Modedroge, die im Raum Haßfurt bislang gefunden worden ist. Crystal-Meth ruiniert die Gesundheit.

Eine große Nummer auf dem Markt?

Speziell drehte es sich im Verfahren am Dienstag vor dem Landgericht in Bamberg um die Frage, ob die Angaben eines Belastungszeugen, bei dem 24-Jährigen handle es sich um eine große Nummer im Dealergeschäft, wahr sind.