Sein "goldenes Priesterjubiläum" feierte dieser Tage Pfarrer i.R. Ewald Thoma in Kirchaich. 37 Jahre davon wirkte er in der Pfarrei Dankenfeld-Kirchaich und ist auch heute dort noch "Pfarrer in Rufweite". Viele Glückwünsche wurden ihm deswegen anlässlich eines Festgottesdienstes zuteil.

Thoma wurde am 3. August 1939 in München geboren und hatte den weltlichen Beruf eines Vermessungstechnikers erlernt. Er studierte dann Theologie und wurde 1970 in St. Kunigund in Bamberg zum Priester geweiht. Ab November 1970 übernahm er die Kaplaneistelle in Memmelsdorf mit Lichteneiche und wurde schließlich im September 1983 Pfarrer von Dankenfeld und Kirchaich.

Schon 1985 hatte er in seiner neuen Pfarrei begonnen, die Jugendarbeit aufzubauen - und verbrachte jahrzehntelang seinen Geburtstag beim Zeltlager der Pfarrei. Das Zeltlager hatte er damals ins Leben gerufen und bis ins hohe Alter begleitet, ebenso wie die Skifreizeiten der Pfarrjugend. Eng verbunden war er auch mit der DJK Kirchaich, deren geistlicher Beistand er über Jahrzehnte war.

Er war auch weit über die Grenzen der Pfarrei hinaus tätig, vor allem in der Erwachsenenbildung der Erzdiözese Bamberg mit Vorträgen, Einkehr- und Besinnungstagen. Ein besonderes Engagement spielte sich im Senegal ab, wo fast 1 000 Kinder dank der von ihm gegründeten Schulpartnerschaft die Möglichkeit erhielten, eine Schule zu besuchen und eine Ausbildung zu absolvieren. Thoma und seine frühere Haushälterin Cäcilia Kager bauten dieses Projekt auf und sorgten dafür, dass die Gelder direkt bei den Kindern ankommen.

Thoma war in den vergangenen Jahren zudem noch Pfarradministrator von Priesendorf mit Neuhausen und Trabelsdorf sowie der Filiale Lembach und Landvolkseelsorger der Erzdiözese Bamberg.

Aufgrund seiner Leistungen als Seelsorger in den Pfarreien sowie in der Gemeinde Oberaurach mit seiner Jugendarbeit und Seniorenbetreuung, aber auch seinen baulichen Tätigkeiten wie dem neuen Kindergarten in Kirchaich, ernannte ihn die Gemeinde Oberaurach 2017 zu ihrem Ehrenbürger.

Anlässlich des 50. Priesterjubiläums waren zahlreiche Gäste erschienen, um Thoma für sein Wirken in all den Jahren zu danken. Bürgermeister Thomas Sechser überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde und sprach ihm besondere Dankesworte aus. Darin schloss er auch die Grußworte von Bürgermeister Matthias Krapp (Priesendorf), Bürgermeister Michael Ziegler (Eltmann) und 2. Bürgermeister Norbert Reichel (Lisberg) mit ein.

Vereine und Verbände überraschten den Jubilar mit einer Bildpräsentation, mit der sie das Wirken ihres Geistlichen vor Augen führten.

Thoma feierte gestern seinen 81. Geburtstag und führt als "Ruhestandspriester" weiterhin seinen priesterlichen Dienst in den Pfarreien Dankenfeld- Kirchaich und Priesendorf sowie in Lembach aus.