Gut 9000 Euro Schaden und ein Verletzter ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der am gestrigen Montag in den Mittagsstunden auf der Bundesstraße 303 passierte.

Eine 64-Jährige war nach Auskunft der Polizeiinspektion in Ebern mit ihrem Audi A4 auf der Bundesstraße von Schweinfurt kommend in Richtung Coburg unterwegs. An der Kreuzung bei Burgpreppach auf Höhe der Tankstelle wollte ein 70-Jähriger mit seinem Fiat die B 303 in Richtung Burgpreppach überqueren. Ganz offensichtlich hatte er den Audi übersehen, denn er fuhr in die Kreuzung ein, und die beiden Autos stießen zusammen.

Der Aufprall war so heftig, dass der Mann verletzt wurde; er musste ins Krankenhaus gebracht werden. An dieser Stelle der B 303 gibt es eine einseitige Tempobeschränkung für die Fahrspur Richtung Schweinfurt. Die andere Fahrspur, auf der die Frau unterwegs war, ist nicht begrenzt, weil die Strecke weithin einsehbar ist. Hier darf man 100 Stundenkilometer fahren.

Am Audi entstand Schaden von 4000 Euro, am Fiat von rund 5000 Euro.