Am Dienstag, 24. August, lagen im Landkreis Bad Kissingen zwei neue Corona-Fälle vor. Aktuell sind 40 Personen mit dem Virus infiziert, davon wird eine stationär behandelt. Gegenüber der letzten Meldung sind fünf weitere Personen genesen, schreibt das Landratsamt in einer Pressemeldung. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatlichen Gesundheitsamtes 20,3. Bisher sind im Landkreis Bad Kissingen insgesamt 3713 Corona-Fälle bestätigt. Als gesundet gelten inzwischen 3569 Personen. 104 Personen, die positiv auf Covid-19 getestet waren, sind verstorben. 28 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne. Die Zahl der aktuell Infizierten teilt sich wie folgt auf die Altlandkreise auf: Bad Kissingen (28), Hammelburg (8), Bad Brückenau (4).

Hinweis zur Impfquote

Wie das Landratsamt informiert, wurden bislang im Impfzentrum Bad Kissingen 37 825 Erst- und 35 874 Zweitimpfungen durchgeführt, in den Arztpraxen waren es 22 637 Erst- und 23 349 Zweitimpfungen. Somit liegt die Zahl der Erstimpfungen im Landkreis insgesamt bei 60 462, die Zahl der Zweitimpfungen bei 59 223. Bisher wurden zusätzlich zu den Impfzahlen auch immer die Impfquote mit angegeben.

Allerdings ist diese Quote aus mehreren Gründen nicht mehr aussagekräftig, informiert das Landratsamt in der Pressemeldung. Zum einen liegen keine Zahlen über Betriebsimpfungen vor, zum anderen werden mittlerweile auch Menschen aus anderen Landkreisen geimpft. Hinzu komme, dass beispielsweise Impfungen von Johnson & Johnson in der Statistik als Erstimpfung gezählt werden. Das heißt, die Impflinge, die dieses Vakzin verabreicht bekommen haben, gelten als vollständig geimpft, tauchen aber in der Quote nur bei den Erstimpfungen auf. Daher werden künftig nur noch die Zahlen der tatsächlich durchgeführten Impfungen im Impfzentrum (einschließlich der Impfungen, die von mobilen Teams durchgeführt werden) sowie in den Hausarztpraxen veröffentlicht. red