Wolfsdorf — Als sich bislang Unbekannte im Zeitraum von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen Zutritt zum Gelände einer Metallbaufirma im Bad Staffelsteiner Ortsteil Wolfsdorf verschafften, hatten sie es vor allem auf zwei Dinge abgesehen: hochwertige Werkzeuge und Bargeld. So steht es im Polizeibericht. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.
Die Einbrecher verschafften sich im Zeitraum von Mittwoch, etwa 20 Uhr, bis Donnerstag, zirka 6.50 Uhr, Zutritt zu dem Firmengebäude in der Krausen bachstraße. Nachdem sie über ein aufgehebeltes Fenster ins Innere gelangten, entwendeten sie gezielt hochwertige Werkzeuge, Reifen und Bargeld aus der Metallbaufirma.
Im Anschluss entkamen die Täter mit ihrer Beute im Wert von einigen Tausend Euro unerkannt. Einbrüche dieser Art gebe es immer wieder, sagt Peter Neder, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken. Von einer Serie könne jedoch keine Rede sein.Was mit dem Diebesgut in solchen Fällen in der Regel geschehe, dass sei immer fallspezifisch. Entweder, sagt Neder, werde die Beute ins Ausland geschafft, gleich zu Geld gemacht oder auch für den Eigenbedarf verwendet.
Gerade bei Einbrüchen, sagt Neder, sei die Polizei auf Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. "Lieber einmal zu viel anrufen, auch auf der 110, manche Hinweise können am Ende entscheidend sein".
Auch für den Einbruch in Wolfsdorf sucht die Coburger Kripo nun Zeugen und fragt:
Wer hat im Zeitraum von Mittwoch, etwa 20 Uhr, bis Donnerstag, zirka 6.50 Uhr, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich Wolfsdorf, Krausenbachstraße gesehen? Wer hat dort ungewöhnliche Geräusche bemerkt und/oder sonstige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten?
Hinweise nimmt die Kripo in Coburg unter der Rufnummer 09561/645-0 entgegen. pol/ag