Gremsdorf — Wer hat Bock auf böhmisch? Dem kann geholfen werden. Ein Böhmischer Abend mit der "maablosn" und den Don Bosco Musikanten Bamberg findet Samstag, 24. Januar 2015, im Forum Gremsdorf statt und wird präsentiert von der Stadtkapelle 1882 Höchstadt a.d. Aisch e.V.
Logo und Name beschreiben die Musiker von maablosn treffend. Ersteres stellt einen Ausschnitt des Frankenwappens mit dem markanten rot-weißen fränkischen Rechen dar, welcher von der fränkischen "Lebensader", dem Main durchflossen wird. Und auch der Name "maablosn" ist Programm. "maa" ist die liebevolle Bezeichnung des Maines im fränkischen Volksmund und weist auf die Herkunft der meisten Musiker der maablosn hin. "blosn" wiederum ist aus der bayerischen Mundart entlehnt. Diese Bezeichnung für "Clique" oder "Freunde" trifft auf die Musiker von maablosn zu, die sich nicht nur musikalisch blendend verstehen.

Motiviert und hochkarätig

In Gundelsheim fand im Jahr 2008 die deutsche Meisterschaft der böhmisch-mährischen Blasmusik statt. Die maablosn mit ihren 20 motivierten, hochkarätigen Musikern aus dem mainfränkischen Raum kam, sah und siegte. Schon mit ihrem ersten offiziellen Auftritt begeisterte die maablosn Publikum und Jury gleichermaßen und sahnte den Titel des Deutschen Meisters in der Höchststufe ab.
Im Jahr 2011 folgte dann der begehrte Europameistertitel in der Profistufe. Seit der Orchestergründung 2008 musiziert die Formation in der typischen Egerländer Besetzung. Unter der musikalischen Leitung von Kornel Hetterich ist maablosn für böhmische Blasmusik auf höchstem Niveau seit jeher bekannt. Natürlich darf auch der Spaß nicht fehlen. Neben den instrumentalen Glanzlichtern unter der musikalischen Leitung von Kornel Hetterich glänzen Sarina Juchum und Robert Nikol bei einigen Titeln mit ihrem einfühlsamen Gesang.

In Herz und Seele

Die 20-köpfige Formation beweist mit ihrer musikalischen Qualität, dass es in der Blasmusik nicht immer nur nach dem Motto "höher, schneller, lauter" gehen muss. Zu keinem Zeitpunkt klingt "maablosn" aufdringlich, doch dringt jeder Ton der hochkarätigen Musiker ins tiefste Innere der Zuhörer und berührt Herz und Seele.
Maßgeschneiderte Arrangements, sanfter böhmischer Klang, technische Perfektion in allen Registern und pure Spielfreude zeichnen "maablosn" aus. Ihre Musik jedenfalls ist stets ein einzigartiges Klangerlebnis mit "...Bock auf böhmisch", heißt es in einer Pressemitteilung.
Als eines der blasmusikalischen Aushängeschilder Bambergs zeigen die Musiker der Don Bosco Musikanten Bamberg im zweiten Teil des Böhmischen Abends ihre Vielseitigkeit. Unter ihrem Motto "Mit Spaß dabei" spielen sie das, was sie hervorragend beherrschen: böhmisch-mährische Blasmusik - von traditionellen Märschen bis zu neueren Kompositionen, von geschlossenen Orchesterleistungen bis zu fulminanten Solopassagen. Auch ein paar moderne Klassiker werden sich ins Programm mischen. Die Don Bosco Musikanten Bamberg dürfen sich seit 2011 ebenfalls Europameister der böhmisch-mährischen Blasmusik in der Oberstufe nennen.

Eine Premiere

Auch eine Uraufführung im Landkreis Höchstadt wird es geben. Der "Fränkische Biermarsch", den Daniel Käsbauer eigens für die Don Bosco Musikanten komponiert hat, wird am Abend zum ersten Mal zu hören sein. Der langjährige Don Bosco-Flügelhornist Wolfgang Bayer hat diesem Marsch in gekonnter und bewährter Art mit einem selbst verfassten Text das i-Tüpfelchen aufgesetzt.
Die maablosn und die Don Bosco Musikanten Bamberg freuen sich auf einen Abend voller böhmischer Blasmusik. Doch nicht nur den Geist mit Musik, sondern auch den Gaumen mit Speis und Trank wissen die Musiker zu erfreuen. Die Musikanten der Stadtkapelle Höchstadt werden sich um das leibliche Wohl der Gäste kümmern.
Wer ein Anhänger traditioneller und böhmisch-mährischer Blasmusik mit einigen Ausflügen in anderes Terrain ist und Europameister live hören möchte, dem sei der Böhmische Abend, präsentiert von der Stadtkapelle Höchstadt, ans Herz gelegt. red