Der Mann, der immer da ist: Als Legende und Urgestein wird Entwicklungsleiter Walter Franz in der Firma Gaudlitz bezeichnet. Bereits im Alter von 13 Jahren, nach einem Betriebsrundgang, sei er der festen Überzeugung gewesen: "Ja, ich möchte unbedingt zu Gaudlitz." Kurze Zeit später stand er als junger Bub in der Lehrwerkstatt.
Seine Ausbildungszeit als Werkzeugmacher empfindet Walter Franz als sehr intensiv: "Wenn man mal Mist gebaut hatte, hatte das Konsequenzen. Es war aber immer fair. Ich hatte gute Ausbilder. Die Chemie hat einfach gestimmt." Das Gefühl, gebraucht zu werden und ein wichtiger Bestandteil der Gaudlitz-Familie zu sein, verbinde ihn seit jeher, ob in Coburg als Messtechniker oder später als Leiter des Messzentrums oder in Wuxi, mit seinem Arbeitgeber, heißt es in einer Pressemitteilung. Jeder Mitarbeiter schätze sein unglaubliches Wissen und seine Erfahrung. Jungen Menschen, die etwas erreichen wollen, gibt Franz mit auf dem Weg: "Seid neugierig, seid kommunikationsbereit, seht euch die Welt an! Dann steht euch alles offen."
"Ohne Franz Walter wäre Gaudlitz nicht das, was es jetzt ist: Ein weltweit erfolgreiches Unternehmen, das wächst und wächst", heißt es vonseiten der Unternehmensführung anlässlich des 50. Betriebsjubiläums. red