Die VR-Bank Oberfranken-Mitte hat ihre Spendenoffensive 2019 gestartet. In der Kundenhalle der Hauptstelle begrüßte Bereichsdirektor Gerhard Zettel die Vertreter von zwölf heimischen Institutionen und überreichte ihnen insgesamt 7000 Euro.

"Sie kennen inzwischen unsere Philosophie. Wir sind eine regionale Bank, deshalb sollen unsere Spenden in die Breite wirken. Wir wissen, dass bei Ihren Vereinen und Verbänden gute Arbeit geleistet wird und die Menschen gut aufgehoben sind", wandte sich Gerhard Zettel an die Anwesenden. "Deshalb sind wir sicher, bei Ihnen möglichst viele Menschen in unserer Region zu erreichen. Letztlich wollen wir damit auch Ihre Arbeit und die ihrer ehrenamtlichen Helfer anerkennen und fördern."

Nachfolgend die Spendenempfänger: Realschule Kulmbach (Mint-Förderung), Naturbühne Trebgast (Spielzeit 2019), Stadtkapelle Kulmbach (Fahrt nach Lüneburg/Städtepartnerschaft), Stadt Kulmbach (Sommerkunstwochen), ASV Triathlon Kulmbach (Trainingsmaterial für die Jugend), TSV Harsdorf (60 Jahre Fußballabteilung), Werner-Grampp-Schule (Training für Triathlon), Kiwanis-Club (Mutwelten-Theater), Feuerwehr Stadtsteinach (Kinder-Feuerwehrtag), Gesangverein Untersteinach (März-Konzert), Schützengesellschaft Kauernburg (Schießkleidung für Jugendabteilung) und Förderverband Meußdoerffer-Schule (Shuttlebus). Dieter Hübner