Der über 500 Mitglieder starke TSV 1889 Stockheim hat die Weichen für die Vereinsarbeit neu gestellt. Zukünftig übernimmt ein sechsköpfiges Vorstandsteam mit Christel Beez, Sophie Körner, Jürgen Krause, Jeanette Rohland, Christoph Schülner und Phil Zimmermann die Verantwortung.

Die bisherigen Vorstandsmitglieder Elisabeth Finzel (Vorsitzende), Kerstin Weschta (Zweite Vorsitzende), Schatzmeister Matthias Fehn und Schriftführer Jürgen Hannecke stellten sich nach langjähriger Mitarbeit für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Einstimmig wurde die aktualisierte Vereinssatzung angenommen. Coronabedingt fand die Hauptversammlung diesmal in der geräumigen Zecherhalle in Neukenroth statt.

Elisabeth Finzel, die vier Jahre dem Verein vorstand, blickte auf eine arbeitsreiche Zeit zurück. Insbesondere erinnerte sie an die Kinderferienwochen, an die Aktualisierung der Versicherungen sowie an die neue Tennisplatzordnung.

Von einer erfreulichen finanziellen Situation berichtete Schatzmeister Matthias Fehn. Auch über die Mitgliederentwicklung informierte er. So liege das Durchschnittsalter der 506 TSV-Anhänger bei 37,8 Jahren.

Die Mitarbeit von Kerstin Weschta beim TSV Stockheim wurde mit der Ehrenmitgliedschaft gewürdigt. Außerdem zeichnete Elisabeth Finzel Kerstin Weschta und Matthias Fehn mit der BLSV-Verdienstnadel in Silber mit Gold für 24-jähriges Engagement im Vorstand aus.

Für 25-jährige Vereinstreue gab es für Carina Schlick das Ehrenzeichen in Silber. Seit 40 Jahren halten dem Verein Silvia Deinlein, Klaudia Fehn, Matthias Fehn, Petra Fehn, Willibert Fehn, Ottomar Fröba, Anita Gößwein, Bärbel Jungkunz, Matthias Rebhan und Joachim Welscher die Treue. 50 Jahre: Klaus Hilbert und Karl Weißerth. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Willibald Dreitz, Walter Kern, Rainer Kraus und Manfred Schwämmlein mit dem Ehrenzeichen in Gold geehrt.

Nach den Ehrungen berichteten von einer erfolgreichen Breitenarbeit Kerstin Weschta (Fitness-Gymnastik), Brunhilde Renk (Frauen-Gymnastik), Sophie Körner (Gerätturnen/Wettkampfturnen), Heike Völk ("Fit im Alter", Mutter und Kind), Jürgen Beez (Sportabzeichen), Jürgen Krause (Tennis), Harald Wich (Tischtennis), David Fehn (Volleyball und Kleinkinderturnen).

Bürgermeister Rainer Detsch, der die Wahlen durchführte, zeigte sich beeindruckt von der sportlichen Vielfalt des Vereins. So leiste der TSV indirekt einen wesentlichen Beitrag für die Gesunderhaltung der Bürger. Ebenso spiele der Sportverein eine große Rolle im gesellschaftlichen Leben der Gemeinde. Detsch lobte insbesondere den reibungslosen Stabwechsel in der Vorstandschaft. Dies sei vor allem dem Ehrenvorsitzenden Rainer Kraus zu verdanken. "Der TSV Stockheim ist ein starkes Stück Heimat", betonte der Bürgermeister. Sein besonderer Dank galt der scheidenden Vorsitzenden Elisabeth Finzel.

Relativ schnell konnte die Wahl der Abteilungsleiter durchgeführt werden. Dabei gab es folgendes Ergebnis: Fitness-Gymnastik Sonja Schröder, Frauengymnastik Brunhilde Renk, Gerätturnen Michaela Geiger, "Fit im Alter" - Mutter und Kind Heike Völk, Kleinkinderturnen / Orientierungsstunde Jutta Wolf, Tennis Jürgen Krause, Tischtennis Harald Wich, Volleyball David Fehn, Sportabzeichen Jürgen Beez, Heimwart Jörg Roth, Getränkewarte Reinhold Müller und Gustav Wachter. Für die Kassenrevision zeichnen Maren Haßlach-Häfner und Kerstin Weschta verantwortlich. Abschließend gab es ein dickes Lob von Vorstandsmitglied Jürgen Krause an Jürgen Hannecke, Michaela Geiger und Matthias Fehn für die jahrzehntelange Mitarbeit. gf