Die diesjährige Hauptversammlung des Rhönklubs war für den 21. Juni in Poppenhausen geplant. Neuwahlen des Vorstandes hätten die Tagesordnung geprägt. Wie zu erwarten musste die Versammlung aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Zur Hauptversammlung des Rhönklubs werden 300 bis 400 Personen erwartet. Der Vorsitzende Jürgen Reinhardt und sein Vorstandsteam bleiben weiterhin im Amt. Ob die Versammlung zu einem späteren Zeitpunkt, etwa im Oktober, nachgeholt werden kann, ist heute noch völlig offen. Eine virtuelle Version der Hauptversammlung über Video-Konferenz schließen die Verantwortlichen aus.

Offen ist noch, ob in diesem Jahr die Heidelsteinfeier am dritten Sonntag im September stattfinden wird. Auch wenn die Heidelsteinfeier eine Zusammenkunft im Freien ist und Abstandsregeln hier gut eingehalten werden könnten, muss abgewartet werden, ob Veranstaltungen dieser Art und Größenordnung überhaupt wieder zugelassen werden. bem