Sabine Memmel

Für Wirbel und ordentlich Diskussionsstoff sorgte ein Antrag von Norbert Birkner (FW) und Jörg Bubel (SPD). Sie forderten die Rücknahme der Kürzung der Vereinsförderung, die der Adelsdorfer Gemeinderat vor einem Jahr aufgrund der prekären finanziellen Lage der Gemeinde für zwei Jahre festgelegt hatte.
Statt 100 Euro bekommen die Vereine zwei Jahre lang, bis 2017, bloß 50 Euro pro Jahr von der Gemeinde. Dabei handelt es sich um eine freiwillige Zuwendung. "Jetzt hat sich die finanzielle Situation stark verbessert. Die Kürzung wieder zurückzunehmen, wäre ein tolles Zeichen gegenüber unseren Vereinen", argumentierte Birkner.
Bubel, der im Publikum des Rathaussaals an der Diskussion des Kulturausschusses teilnahm, pflichtete ihm bei: "Unsere Vereine haben das verdient. Die Notwendigkeit ist da.