Der Hausener Bürgermeister Bernd Ruppert (CSU) informierte in der Gemeinderatssitzung über die Gerichtsurteile zu den Straßenausbaubeiträgen. Es gebe ein gültiges Urteil, das die Gemeinde dazu zwinge, die Beiträge einzuziehen und die vier Beschwerdeführer zur Zahlung und Rücknahme der Widersprüche aufzufordern.

Die Baumeisterarbeiten für die Kita Wimmelbach wurden an die Firma Walter aus Burggaillenreuth vergeben. Ebenso wurden die Planungsleistungen für die Mehrzweckhalle an das Unternehmen SPP in Regensburg und die TGA-Planung (Technische Gebäudeausrüstung) an die Firma Rennert in Bamberg vergeben.

Bike- und Skaterpark

Die Planungsleistungen für den Bike- und Skaterpark - ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinden Heroldsbach und Hausen - erhielt die Firma Populär aus Nürnberg zugesprochen. Für die Spielplätze im Gemeindegebiet wurden unterschiedliche Spielgeräte angeschafft, die zeitnah auf den Spielplätzen montiert werden sollen.

Bürgermeister Ruppert berichtete, dass er in ständigem Austausch mit den Fachbehörden bei der Bezirksregierung von Oberfranken stehe, besonders zu den Themen Isek (städtebauliches Entwicklungskonzept), "Innen statt außen", die Fahrradbrücke über die Regnitz und zu Zuschüssen für die Ortsverbindungsstraßen. Hierzu gehört ebenfalls die Offene Ganztagsschule, das Gemeindezentrum mit Schulturnhalle und das Thema Nahwärme. wi