Im Tischtennis-Pokalwettbewerb auf Bezirksebene sind im Viertelfinale die zwei letzten Damenteams des Kreises Kronach, der TSV Teuschnitz und SG Neuses, ausgeschieden.

SV Mistelgau -
TSV Teuschnitz 5:4

Die Niederlage beim Spitzenreiter der 2. Bezirksliga war für die Gäste mehrfach ärgerlich: Sie fiel sehr knapp aus, und es wurden alle drei Entscheidungssätze in den Sand gesetzt, obwohl Elke Jakob und Anita Beetz schon mit 2:0 Sätzen vorne lagen. Gleich zu Beginn zog Susanne Richter hauchdünn mit 9:11 im fünften Satz den Kürzeren. Beetz glich zwar zum 1:1 aus, doch dann war Mistelgau zweimal zur Stelle. Nun hatte der Oberfrankenligist eine starke Phase und ging mit 4:3 in Führung, doch Richter musste anschließend den Gleichstand zulassen, und Beetz wurde der Entscheidungssatz zum Verhängnis.
Ergebnisse: Nützel - Richter 3:2, Götz - Beetz 1:3, Türk - Jakob 3:2, Götz - Richter 3:1, Nützel - Jakob 1:3, Türk - Beetz 1:3, Götz - Jakob 1:3, Türk - Richter 3:0, Nützel - Beetz 3:2.

TTC Thann - SG Neuses 5:4
Die Gäste lagen mit 3:2 vorne, doch der TTC konterte mit zwei Siegen. Nach dem zweiten Einzelsieg von Katja Schwemmlein und dem 4:4-Gleichstand keimte wieder Hoffnung bei der SG Neuses auf. Zu einem nervenaufreibenden Match wurde das letzte Einzel. Es ging nämlich in den fünften Satz, und hier musste Sandra Bernschneider Federn lassen.
Ergebnisse: Pletl - Schwemmlein 0:3, Schmidt - Bernschneider 3:0, Heumann - Schrafft 2:3, Schmidt - Schwemmlein 3:1, Pletl - Schrafft 2:3, Heumann - Bernschneider 3:1, Schmidt - Schrafft 3:0, Heumann - Schwemmlein 0:3, Pletl - Bernschneider 3:2.
Weitere Ergebnisse: TTC Neuses a. B. - SpVgg Hausen II 4:5, TSV Bad Rodach - TTC Stammbach 0:5
Halbfinale: TTC Stammbach - TTC Thann, SV Mistelgau - SpVgg Hausen II. hf