Mit einem Sieg beim ATS Kulmbach sind die Herren des TSV Teuschnitz auf Platz 2 in der 2. Tischtennis-Bezirksliga vorgerückt. Auf verlorenem Posten stand der abstiegsgefährdete SV Rothenkirchen beim souveränen Spitzenreiter aus Mistelgau.

ATS Kulmbach -
TSV Teuschnitz 5:9

Mit zwei sicheren und einem knappen Sieg in den Doppeln gingen die Teuschnitzer mit 3:0 in Front. Da in den folgenden fünf Einzeln die Hausherren ein leichtes Übergewicht hatten, stand es 3:5. Johannes Scherbel, Friedel Tomaschko mit seinem zweiten Einzelerfolg und Wolfgang Fröba schraubten den Vorsprung auf 3:8. Da Peter Daum seine 2:1-Satzführung nicht ins Ziel brachte und Bernd Jungkunz gegen Rubenbauer knappe Satzverluste verzeichnete (10:12, 12:14, 11:6, 9:11), stand es 5:8, ehe Johannes Scherbel den Sack zumachte.
Ergebnisse: Birus/Ha-Ngoc - Tomaschko/R. Scherbel 0:3, Leitner/Rubenbauer - Daum/ Jungkunz 0:3, Zech/Hettwer - Fröba/Scherbel 2:3, Birus - Fröba 3:1, Leitner - Tomaschko 0:3, Zech - Jungkunz 3:0, Rubenbauer - Daum 0:3, Ha-Ngoc - Scherbel 3:0, Hettwer - Scherbel 1:3, Birus - Tomaschko 0:3, Leitner - Fröba 0:3, Zech - Daum 3:2, Rubenbauer - Jungkunz 3:1, Ha-Ngoc - J. Scherbel 0:3.
SV Mistelgau -
SV Rothenkirchen 9:1

Der Neuling geriet gehörig unter die Räder. Mit dem Gewinn aller drei Doppel und der ersten drei Einzel lagen die Hausherren deutlich in Front, ehe Bernd Heim verkürzte. Ein etwas besseres Resultat blieb Rothenkirchen verwehrt, weil der Aufsteiger dreimal im fünften Satz den Kürzeren zog.
Ergebnisse: Szilagyi/Krug - Heim/Hammerschmidt 3:1, Wendl/Fischer - Reinhardt/ Eber 3:0, Deinert/Zapf - Scherbel/Girke 3:2, Szilagyi - Eber 3:0, Wendl - Reinhardt 3:1, Deinert - Scherbel 3:1, Krug - Heim 1:3, Zapf - Hammerschmidt 3:2, Fischer - Girke 3:1, Szilagyi - Reinhardt 3:2. hf