Kulmbach — Das Kulmbacher Vokalensemble "Tonart" unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Ingo Hahn gibt im Rahmen des vom Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Bayreuth initiierten Kunst-Projektes "12 (W)Orte" am Sonntag, 8. März, ab 19 Uhr in der Kulmbacher Kreuzkirche ein Konzert. Bei dem Passionskonzert unter dem Motto "Zwischen Krippe und Kreuz" erklingen Kompositionen von Johann Eccard, Michael Praetorius, Johann Rosenmüller, Johann Sebastian Bach und anderen. Als Kulmbacher Erstaufführung wird dabei die "Missa brevis in C" für Chor und Orgel (Orgel: Rainer Grampp) des englischen Komponisten Robert Jones (*1945) zu hören sein. Die biblische Weihnachtsgeschichte ist an der Kreuzkirche Kulmbach als neuzeitlicher Text von Eugen Gomringer und als Skulptur von Ingo Glass zu sehen und steht auch im Zentrum des Konzertes. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. red