Karl-Heinz Hofmann Pressig — Wenn nur Gewinner antreten, ist es eigentlich schade, einen Sieger zu ermitteln. Aber so sind nun mal die Regeln im Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, erklärte Melanie Renk von der Buchhandlung Roseneck Kronach, die in Zusammenarbeit mit dem staatlichen Schulamt Kronach den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs der Schulen im Landkreis Kronach organisierte. In der Grund- und Mittelschule Pressig wurde der Lese-Champion des Landkreises Kronach ermittelt. Tim Walter aus Ludwigsstadt, Schüler der 6. Klasse des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums Kronach, wurde im Kreisentscheid der Lesekönig 2019.

Im fairen Wettbewerb setzte er sich gegen weitere fünf Teilnehmer durch. Sie hatten alle eines gemeinsam, dass sie nämlich Lesekönig an ihrer Schule wurden und somit am Kreisentscheid teilnehmen durften. Dies waren Hanna Hoderlein (Gottfried-Neukam-Mittelschule Kronach), Joice Suffa-Pyrites (MS Pressig), Alexa Ursu (MS Windheim), Samira Konrad (Maximilian-von-Welsch- Realschule I Kronach), Tim Walter (Kaspar-Zeuß-Gymnasium Kronach), Jonathan Graf (Frankenwald-Gymnasium Kronach).

Alle hatten zunächst Nervosität und das Lampenfieber. Dies nahm ihnen mit einfühlsamen Worten die Moderatorin, Janina-Maria Pfeiffer, Lehrerin an der GMS Pressig. Sie hob hervor, dass hier nur Gewinner teilnehmen, die ein besonderes Faible für gutes Lesen haben.

Der Wettbewerb bestand aus zwei Teilen. Im ersten Teil wurden etwa zwei Minuten lang Passagen aus dem Lieblingsbuch jedes Teilnehmers gelesen, also ein bekannter Text. Der zweite Teil bestand aus Lesen aus einem Fremdtext, aus dem Buch "Das Museum der sprechenden Tiere" von Helen Cooper mit sicherlich anspruchsvollem Text. Die Juroren bestätigten einen sehr guten Wettbewerb die Lesefreaks gaben ihr Bestes. Zu den Juroren zählten die Lehrkräfte: Ulrike Konrad (Kaspar-Zeuß-Gymnasium), Eva Fugmann (Frankenwald-Gymnasium), Kathrin Kieser (Maximilian-von-Welsch- Realschule I) und Schulrätin Kerstin Zapf.

Jeder der sechs Teilnehmer wurde mit einem Buchpreis belohnt. Der Champion erhielt aus den Händen des weiteren Landratsstellvertreters Bernd Steger ein Präsent und natürlich die Bestätigung zur Teilnahme am Bezirksentscheid. Zu den ersten Gratulanten zählten auch Bürgermeister Hans Pietz (Pressig) und Schulrätin Kerstin Zapf vom staatlichen Schulamt Kronach und Melanie Renk von der Buchhandlung Roseneck im Auftrag vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Rektor Reinhard Horn von der Grund- und Mittelschule Pressig hieß eingangs alle Teilnehmer, Ehrengäste und Gäste willkommen. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Bläsergruppe unter Leitung von Bernd Jungkunz. Und mit dem ansprechenden Theaterspiel "Lesezeit" brachte die Theatergruppe der GMS Pressig unter Leitung von Martina Müller viel Nachdenkliches über das Lesen in den Raum. So sei Lesen "wie Fernsehen im Kopf", Buchstaben würden zu Bildern, Gefühlen, Erlebnissen. Oder: "Lesen heißt die Erfahrungen anderer Menschen zu nutzen, man kann schließlich nicht alles selbst erleben!" Es zog sich eine zauberhafte Stille durch die Veranstaltung, bis der Sieger gekürt wurde, dann gab es für alle Teilnehmer nochmal kräftigen Applaus.